Jump to content
  • PhysioWissen
    PhysioWissen

    TEAP 2019 - Tagung experimentell arbeitender Psychologen

    Die Tagung Experimentell Arbeitender Psychologen, kurz TEAP, ist eine psychologische Forschungskonferenz, die bereits seit dem Jahr 1959 in unterschiedlichen Universitäten verschiedener Länder veranstaltet wird. Auf der Konferenz mit langer Tradition finden sich jährlich junge und erfahrenere Wissenschaftler der experimentellen Psychologie ein, um ihr Wissen zu teilen und über Themen zu diskutieren. In der experimentellen Psychologie zu arbeiten bedeutet, sich mit Methoden zu beschäftigen und Experimente durchzuführen. Wissenschaftler dieser Fachrichtung setzen sich so oft mit vielen verschiedenartigen Bereichen der klassischen Psychologie auseinander. 

    Die TEAP findet seit 1959 zum ersten Mal in England statt. Sie beginnt im Jahr 2019 am Montag, dem 15. April, und endet am Mittwoch, dem 17. April. 

    Aussteller und Sponsoren 

    Auf der TEAP 2019 präsentieren mehr als 400 Wissenschaftler der experimentellen Psychologie. Besucher sind in der Lage, sich mit Psychologen aus Deutschland, Großbritannien und anderen Länder auszutauschen. Sie können außerdem Designs bestaunen, die für die Forschung in den unterschiedlichen psychologischen Bereichen verwendet werden, und dürfen sich mit psychophysiologischen Reaktionen, wie dem Motor Tracker, dem Eye Tracker, EEG und ERP auseinandersetzen. Die Ausstellung beschäftigt sich in diesem Zusammenhang mit Feldern der kognitiven, der biologischen, der sozialen, der klinischen, der pädagogischen und der entwicklungsbasierten Psychologie. 

    Sprecher und Vorträge 

    Die TEAP 2019 wird in einem Zeitraum von 3 Tagen stattfinden. Wie bereits aus den vergangenen Jahren bekannt, werden auch in diesem Jahr täglich Vorträge in verschiedenen Räumen des Konferenzschauplatzes veranstaltet werden. Als wichtiger Sprecher gilt in diesem Jahr Hans-Peter Langfeldt. Der Professor der Goethe Universität aus Frankfurt wird die Veranstaltung mit dem Vortrag „60 Years of TEAP“ eröffnen. Als weitere wichtige Sprecherin wird Jutta Mueller genannt. Die Wissenschaftlerin der Universität in Osnabrück hält einen Vortrag zum Thema „Ontogenetic and phylogenetic roots of gramma learning“. David Shanks, ein Sprecher der Universität aus London, wird außerdem über folgende Problematik reden: „Testing your memory: The many consequences of retrieval on long-term learning and retention”. 

    Konferenzparty und Dinner 

    Die Konferenzparty findet in diesem Jahr am ersten Tag der Konferenz in der Großen Halle der London Metropolitan University statt. Gegen eine kleine Gebühr können hier bis zu 600 Teilnehmer erscheinen und ihren Abend mit Wein, Bier oder Brot ausklingen lassen. Die Londoner Bäckerei hat für den Anlass extra frisches Brot zur Verfügung gestellt. Für die passende Tanzmusik sorgt die Tuxedo Jazz Band aus London. 

    Das Konferenzdinner findet am zweiten Tag der Konferenz statt. Im Old Kitchen vom Kenwood House können sich insgesamt 80 Teilnehmer im Zuge eines Drei-Gänge-Menüs verwöhnen lassen. Da die Plätze durch den wenigen Raum sehr gering sind, sollten sich Besucher schnell anmelden, um sich ein Drei-Gänge-Menü zu sichern.

    bearbeitet von Stephan



    Rückmeldungen von Benutzern

    Recommended Comments

    Keine Kommentare vorhanden



    Kommentare

    Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

×
×
  • Neu erstellen...