Jump to content
  • PhysioWissen
    PhysioWissen

    Feldenkrais

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
    Begründet wurde die so genannte Feldenkrais-Methode durch den Physiker Dr. Moshé Feldenkrais, der auch an der ersten Kernspaltung von Joliot Curie beteiligt war. Da er seit der Kindheit sportlich sehr aktiv war, hatte er ein großes Interesse an den Bewegungsabläufen des menschlichen Körpers. Eine Knieverletzung veranlasste ihn dann dazu, sich Gedanken darüber zu machen, wie der Mensch seine angeborenen Fähigkeiten noch besser nutzen kann. Dabei stieß er auf einen engen Zusammenhang zwischen dem menschlichen Fühlen und Denken und seinen Bewegungen. In den kommenden Jahrzehnten arbeitete der Physiker intensiv an Möglichkeiten, die Körperwahrnehmung des Menschen zu verbessern. Er entwickelte spezielle Übungen, durch welche die Beweglichkeit des Körpers und damit auch seine Haltung optimiert werden kann, Bewegungen wirken anschließend wesentlich harmonischer. Der Leitsatz der Feldenkrais-Methode lautet „Bewusstsein durch Bewegung“, der Therapeut gibt dem Patienten dabei eine verbale Anleitung zur Durchführung bestimmter Bewegungsabläufe. Dies führt zu einer Entlastung, die Patienten fühlen sich schnell wohler und profitieren von einer besseren Körperhaltung und mehr Flexibilität. Dr. Feldenkrais hat für jeden Körperteil passende Übungen entwickelt, doch während der Durchführung soll auch der Geist in Einklang mit dem Körper gebracht werden. Bei dieser Methode ist das Alter und die körperliche Verfassung des Patienten unerheblich. Durch das regelmäßige Training werden Flexibilität und Koordination verbessert, so dass man anschließend von mehr Ausdauer profitieren kann. Zum großen Erstaunen wird man auch feststellen, dass sich nach einiger Zeit auch die geistige Beweglichkeit verbessert, die Vorstellungskraft ist deutlich verändert, was dem Patienten in vielen Lebensbereichen zugute kommen kann. Bei der Feldenkrais-Methode gibt es zwei unterschiedliche Behandlungskonzepte, denn während man in Gruppensitzungen die Übungen verbal vermittelt bekommt, erfolgen die Übungen in der Einzelbehandlung durch leichte Berührungen des Therapeuten. Eigentlich kann man die Feldenkrais-Methode nicht direkt als Therapieform bezeichnen, denn es ist eine Mischung aus physikalischen und psychologischen Aspekten, deshalb ist sie irgendwo zwischen Pädagogik und Therapie anzusiedeln. Im Grund kann der Patient dadurch erfahren, dass man das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit regelrecht erlernen kann, so dass es eine Form der Selbsthilfe ist. Die Ausbildung zum Feldenkrais-Lehrer dauert insgesamt vier Jahre, erst dann darf man Einzelsitzungen und Seminare durchführen.
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Recommended Comments

    Keine Kommentare vorhanden



    Kommentare

    Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...