Jump to content
  • PhysioWissen
    PhysioWissen

    Entspannungstherapien

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
    In unserer hektischen und von privatem und beruflichem Stress geprägten Zeit, suchen die Menschen verstärkt nach Entspannung, um wieder neue Energie zu tanken. Ein Therapeut nimmt sich seiner Patienten persönlich an, in vielen Fällen fungiert auch ein wenig als Seelentröster. Was wäre dann naheliegender, als den Patienten auch zu einer körperlichen Entspannung zu verhelfen, durch eine Fortbildung im Bereich der Entspannungstechniken kann man sogar eine ganze Bandbreite an Möglichkeiten in der Praxis anbieten. Neben einzelnen Kursen kann man auch eine komplette Ausbildung zum Entspannungstrainer/-pädagogen absolvieren. Während der Ausbildung erlernt man die unterschiedlichsten Techniken, wie zum Beispiel das Autogene Training, die Progressive Muskelentspannung oder auch Yoga. Das Autogene Training ist im Grunde eine Selbstsuggestion, es handelt sich um eine Weiterentwicklung der Hypnose. Entwickelt hat der deutsche Psychiater Johannes Heinrich Schultz diese sehr beliebte Entspannungstechnik Mitte der 20er Jahre. Während man diese Technik erlernt, kann man sich noch nicht selbst in den Zustand der Entspannung versetzen, man benötigt einen Trainer, der die entsprechenden Formeln vor spricht. Später ist es dann möglich, auch von innen heraus selbst zur vollkommenen Entspannung zu gelangen. Diese Form der Entspannung hat eine sehr lange Geschichte, denn bereits früh erkannten die Menschen, dass sie sich selbst beeinflussen können, auch die Zen-Meditation aus Japan oder das indische Yoga basieren auf diesem Prinzip. Der Psychiater Schultz hat dann die Fähigkeit des Menschen aufgegriffen, nur mit der eigenen Vorstellungskraft in einen Zustand der Entspannung zu gelangen. Während das Autogene Training anfangs vor allem in der Psychotherapie Anwendung fand, wird es heute auf präventiv von gesunden Menschen ausgeübt. Zum Trainieren sollte man eine bequeme Körperhaltung einnehmen, es wird empfohlen, einmal am Tag im Liegen und einmal im Sitzen zu trainieren. Die Progressive Muskelentspannung basiert dagegen auf einer ganz anderen Grundlage, denn bei dieser Technik geht es darum, die einzelnen Muskelpartien abwechselnd anzuspannen, um sie anschließend wieder zu lockern. Ursprünglich stammt diese Entspannungstechnik aus Amerika, wo sie in den 30er Jahren vom Psychologen Edmund Jacobsen entwickelt wurde. In Deutschland ist die Progressive Muskelentspannung seit den 60er Jahren bekannt. Am besten erlernt man diese Technik mit der Hilfe eines Trainers, bis die einzelnen Schritte ins Blut übergehen. Dann kann man die Muskelentspannung im Grunde an jedem beliebigen Ort, also durchaus während der Arbeitspausen oder vor einer Prüfung einsetzen, um Stress abzubauen und Kraft zu tanken. Beim Yoga handelt es sich nicht um eine reine Entspannungstechnik, denn dahinter steckt auch eine philosophische Lehre. Ursprünglich stammt diese Technik aus Indien, sie enthält Elemente aus dem Hinduismus und dem Buddhismus, der Übende führt nicht nur verschiedene Übungen aus, sondern kann sich auch der Meditation hingeben. In Europa geht es jedoch in erster Linie um die körperlichen Übungen, die nicht nur entspannend wirken, sondern auch der Straffung der Figur zugute kommen können.
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Recommended Comments

    Keine Kommentare vorhanden



    Kommentare

    Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...