Jump to content
  • PhysioWissen
    PhysioWissen

    Pantai Luar

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
    Heutzutage sind die Menschen im Beruf sowie im Privatleben fast immer überlastet. Die Folgen sind Burn-Out’s und diverse Krankheiten wie zum Beispiel Magengeschwüre und Migräne. Die Gefahr einen Herzinfarkt zu bekommen steigt enorm. Aufgrund dessen sollte man sich ab und zu mal eine Auszeit gönnen. Für solche Auszeiten lohnt es sich Angebote von verschiedenen Wellnesszentren zu vergleichen. Hat man dann den Termin im Wellnesszentrum gebucht muss man sich zwischen Bädern, Saunen, Massagen und anderem entscheiden. Massagen wurden schon früher zur manuellen Therapie für Körper und Geist verwendet. Sie steigern das Selbstwertgefühl und verhelfen somit zu mehr Wohlbefinden, der Geist fühlt sich freier. In Bezug auf den Körper werden Massagen angewendet um die Muskulatur, die Haut und das Bindegewebe durch Reize wie Dehnung, Zug oder Druck zu beeinflussen. Die Massage-Angebote in Wellnesszentren sind sehr vielfältig, sie variieren in Form und Art. Die „Pantai-Luar-Massage“ wurde im ostasiatischen Raum erfunden und in China, Japan, Korea, Taiwan und der Mongolei durchgeführt. Seit einiger Zeit ist sie auch im europäischen Raum sehr beliebt. „Pantai Luar“ bedeutet übersetzt „an neuen Ufern“ und wird mit Kräuterstempeln praktiziert. Es ist eine besondere Form der Ganzkörpermassage und wird durch eine spezielle Technik ausgeführt. Diese Technik enthält thermophysikalische Komponente. Sie basiert auf der Verwendung von Kräutern und Ölen, die Bestandteile haben in Ostasien eine große Bedeutung. Eine Pantai-Luar-Massage dauert ca. 60-90 Minuten. Zu Beginn der Massage wird der Körper mit einem Kräuterwasser befeuchtet und anschließend mit einem Öl aus Früchten u. Kräutern eingerieben. Dieses Öl wurde vorab auf 120 Grad erwärmt. Nachdem der Körper eingerieben wurde beginnt die eigentliche Massage. Die Kräuterstempel, die wie kleine Säckchen aussehen, werden in dem Öl erwärmt und dann mit schnellen und fließenden Bewegungen über die Haut gezogen. Der Anpressdruck wird dabei langsam gesteigert. Den Thermorezeptoren der Haut wird eine Hautverbrennung vermittelt. Diese findet jedoch nicht statt. Nach der Massage mit den Kräuterstempeln erfolgt eine Tiefenwärmebehandlung. Danach kann sich der Körper in einer Nachruhezeit von 30 Minuten entspannen. Bevor man jedoch in die Nachruhezeit übergeht wird der Körper mit einem saugfähigen Vliestuch bedeckt, dass soll die Reste des Öls aufnehmen. In den Schulungen, die für den Masseur bzw. die Masseuse aufgrund der hohen Verbrennungsgefahr Pflicht sind, werden, außer der Technik selbst, noch die vier Grundeffekte der Pantai-Luar-Massage, vermittelt. Das sind die Hautstraffung durch die Kräuter und Öle, die Förderung der Durchblutung, die entgiftende Wirkung und die entspannende Wirkung auf die Muskeln. Bei der Auswahl des Wellnesszentrums sollte man auf eventuell vorhandene Kundenbewertungen achten. Diese können einem den Stand der Hygiene und der Kundenfreundlichkeit vermitteln. Außerdem sollte man sich, wenn man sich unwohl oder unsicher fühlt, die Zeugnisse des jeweiligen Masseurs vorzeigen lassen um eventuelle gesundheitliche Folgen zu vermeiden.
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Recommended Comments

    Keine Kommentare vorhanden



    Kommentare

    Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...