task

Manuelle Therapie Fortbildung

17 Beiträge in diesem Thema

Hallo an alle....
nach endlos langen 3 Jahren endlich den Abschluss in der Tasche JUHUUU...

Jetzt steht möglichst bald eine MT Ausbildung an aber was? wo? welches Konzept?
Könnt ihr mir mal weiterhelfen?Erfahrungsberichte, Ratschläge, Meinungen!!!!Wäre euch sehr dankbar

Hab einiges Gutes vom Mulligan Concept gehört, aber kann es sein das man damit alleine nicht MT abrechnen kann?

Also helft mir aus der "Wissensnotlage"
Grüße an alle aus Bonn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir MT nach Cyriax empfehlen. Die Diagnostik wird einfach sehr groß geschrieben, und damit hat man wesentlich feinere Differentialtests ohne vorher bildgebende Verfahren nutzen zu müssen.

=> In Aachen gibts die IAOM

Mfg Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!
Mache in 6 Wochen Examen und habe in den vergangenen drei Jahren nach dem Konzept vom Ärzteseminar Hamm / Boppart gelernt. Werde bei denen auch mein MT-Zertifikat machen, sowie evtl meine Osteopathieausbildung. Es ist die klassische Form der MT - kombiniert mit Cyriax ist die Methode eigentlich fast perfekt. Packst du noch Maitland drauf kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Schau dir Hamm mal an, kostet ja nichts.
Gruß Vine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in der praxis sieht das alles anders aus.
bin auch MT und vieles kannst nicht anwenden was im unterricht
so toll funzt.
und MT ist auch nicht das allheilmittel. das werdet ihr aber noch in eurem berufsleben feststellen.

würde MT in der ZVK empfehlen. Besser gegliedertes system zb als IFK.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nicht alle obbigen Beiträge gelesen, würde aber die ZVK-ausbildung empfehlen. Meine ausbildung ist zwar schon was her, aber die haben ein geniales System zur DD.

Und haben auch sehr patente Behandlungsansätze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibts nicht beim ZVK auch verschiedene Lehrmethoden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nee. die sind standardisiert.
in gabz deutschland sind die kurse gleich damit man auch woanders
ein kurs besuchen kann. die skripte sind auch alle identish.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kommst dudaruf, das es verschiedene Lehrmethoden gibt?

Die Dozenten haben sich irgenwann zusammengefunden und ein Konzept entwickelt, das u.a. die DD Nerv/Gelenk/Muskel einschließt (davon bin ich ja so begeistert, da man innerhalb weniger Menuten weiß, gegen wen man kämpft).

Als ich damals die FoBi gemacht hatte, waren alles ehemahlige Boppart-Dozenten.
Ich persönlich hatte viele Kurse bei Kerstin Münzner, einer Schwedin, mit dementsprechender Ausbildung.

Die Kurse sind bundesweit. Äh, so mehr weiß ich jetzt auch nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo kollegen,bin neu in euren forum.schiebe schon die totale panik,wenn die mt-prüfung los geht.kann mir jemand die angst ein wenig nehmen und mir die prüfungsfragen mailen? sandy35

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei welchem Anbieter bist du denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,ich bin bei physioakademie von wremen.mache jetzt gerade meinen uw2,habe zwar noch ein wenig zeit bis die prüfungen anfangen,aber die angst ist schon da.habe gehört es fallen so viele durch!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo kollegen,macht zufällig jemand bei der physioakademie ,die mt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, wer hat denn MT beim VPT gemacht???
Gruß kessi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann euch die mt bei der mtsg (www.mtsg-de.com) empfehlen.
dort wird nach cyriax unterrichtet. ein grosser schwerpunkt ist die dd.

viele grüße aus berlin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dem schließ ich mich an. Besteht das noch immer nur aus Thomas und Ludwig?

Machst du da?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, mache meine mt bei der mtsg. zur zeit unterrichten tom und ludwig...

kennste die noch von der iaom?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Yopp - genau. Als Tom hier gelehrt hat, war er eigentlich mein Favorit von den Dozenten (direkt neben Didi van Paridon).

Wenn du ihn siehst, dann richt ihm mal nen schönen Gruß von Stephan vom Aachener MT Kurs aus, und er sollte unbedingt mehr in seine Webseite reinpacken :D .. ich denke er weiß wer ich bin :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden



  • Beiträge

    • Das ist ja echt human wenn ich das so lese Bin echt auf die Ausbildung gespannt! Bei dem was ich aktuell mache ist Schichtarbeit im 12h Rhythmus normal Glaube das wird ja echt entspannt für mich von den Zeiten.  
    • Morgen, Ich kann da aktuell selbst noch gut mitreden. Wir hatten immer von 8:00Uhr bis 15:15Uhr Unterricht, mit jeweils 90Minuten Vorlesung oder dementsprechend Praxis.
    • Gast LenaX
      Hallo,   warum seid ihr Physiotherapeut und nicht Ergotherapeut geworden?  Was sind die jeweiligen Vor- und Nachteile von diesen beiden Berufen?
    • Gast LenaX
      Hallo, wie sind eure Unterrichtszeiten an der Physioschule (gewesen) ?
    • Hallo an alle Damen hier im Forum, Ich heiße Tobias und bin 39 Jahre alt. Beruflich bin ich als Angestellter in der Kommunalverwaltung (im Rathaus) tätig. Hier arbeite ich z.Zt. im Bereich Politik-Management. Mein großer Wunsch ist es vielleicht auf diesem Wege die "starke" Frau an meiner Seite zu finden, wobei ich mit stark nicht unbedingt körperliche stärke meine......Ich suche hier den Menschen, der auch in schwierigen Situationen an meiner Seite steht, der treu ist, mit dem ich lachen und weinen kann. Diese Charaktereigenschaften könnt ihr selbstverständlich auch von mir mir erwarten. Von Geburt an bin ich Körperbehindert, und sitze deshalb im (Schiebe)-Rollstuhl. Ich habe eine spastische Tetraplegie. Deshalb gehe ich nun schon seit gut 38 Jahren 2x in der Woche zur Bobath-Therapie. Ich habe hier schon gelesen, dass man die Bobath-Therapie, zu den Therapieformen für schwerer Behinderte zählt. Nun ich selber würde mich von der Schwere der Behinderung "im Mittelfeld einstufen." Mein alltägliches Leben endet nicht vor meiner Haustür, und ich habe noch klare Wünsche und Ziele in meinem Leben. So will ich z.B. wenn alles klappt spätestens in zwei Jahren eine eigene Wohnung beziehen. Manchmal benötige ich auch für mich körperlich für mich schwierige Dinge des Lebens Hilfestellungen, die ich habe ausschließlich durch Dritte und nicht von meiner Freundin organiesieren werde. Ich bin der Meinung, "My Women is my women,...not my nurse! Ich gehe auch nach Jahren nach wie vor gerne zur Physiotherapie. Ich kann zwar nicht "frei gehen", aber an den Händen meiner Physiotherapeutin, macht mir besonders das Gehen-Üben großen Spaß. In solchen Momenten merke ich immer wieder: "Bewegung ist Leben!" Ihr seht, ihr habt es hier mit einem "echten Profi" zu tun.... Mein großes Hobby ist Musik. Ich habe eine Lieblingsband:"Sweety Glitter& the Sweethearts" aus Braunschweig. Sie machen Glam-Rock. Ich höre aber auch z.B. gerne klassische Musik. In meiner Freizeit singe ich in einem Chor. Wir singen Pop, Rock, und Jazz-Stücke. Wenn dann noch Zeit ist (leider zu selten) gehe ich gerne ins Kino, oder spiele Gesellschaftsspiele, z.B. Memory. Bei Memory verliere ich zwar meistens, steigere mich aber auch schon (ha, ha) Freunde und Bekannte beschreiben mich als humorvollen, lieben Menschen, der gerne und viel lacht. Was mir fehlt ist eine Partnerin, die mit mir z:B. gerne mal am Wochenende, aber auch unter der Woche Spaziergänge durch die herrlich grüne Landschaft meiner Heimat im Landkreis Hannover unternimmt. Ich suche hier einen Menschen der meine Schwächen akzeptieren kann, so wie ich auch seine akzeptiere. Ich weiß, mein Wunsch ist sicher ungewöhnlich, aber ungewöhnliche Vorhaben setzen manchmal ungewöhnliche Wege voraus: "Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!" Ich würde mich freuen, wenn ich Dich/Euch ein bisschen neugierig gemacht habe. Ich bin mal gespannt, ob sich hierauf was tut.... Lieben Gruß Tobias
  • Benutzerstatistik

    • Benutzer insgesamt
      52.701
    • Am meisten Benutzer online
      817

    Neuester Benutzer
    ingo32
    Registriert