Jump to content
steffi25

unterstützendes Bewegungsprogramm zum Abnehmen neben der Diätterapie

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Ich soll ein unterstützendes Bewegungsprogramm zum Abnehmen, für eine Gruppe die beim Arzt eine Diättherapie machen, anbieten und bin mir noch nicht ganz im Klaren.

Zuerst dachte ich an Aerobic (Step aerobic und co) um möglichst viele Kalorien zu verbrennen. Doch da das Bewegungsprogramm für Menschen mit Adipositas sein sollte, könnte ich mir vorstellen, dass zu viel herumgehopse den Gelenken nicht gut tut und 2tens ist Aerobic geben nicht so mein Fall.

Gefallen würde mir:

Koordinationsübungen oder kl. Spiel zur Einstimmung um die Konzentration auf die Stunde zu Bringen

kurzes Aufwärmen verbunden mit Übungen zur Körperwahrnehmung

Hauptteil: Kräftigung der Rücken-, Bauch-, Gesäß- und Beckenbodenmuskulatur (mit Übungen die ich aus Rückentraining und Pilates kenne)

Was sagt ihr dazu? Hab noch nie mit Adipositaspatienten gearbeitet.
Kann man mit so leichten Kräftigungsübungen genug abnehmen?
Wie viel kann ich einer solchen Patientengruppe zumuten? (es können auch fast normalgewichtige dabei sein, welche 2 kg abnehmen möchten)
Wie schaut es mit der BL aus.

Vielen Dank
lg steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke luckyalp für deinen Beitrag.

Ja Sport finde ich auch sehr wichtig, es wird den Patienten auch empfohlen Sport zu betreiben. Jedoch ist es sehr schwierig sie dazu motivieren. Unsere Umgebung macht es auch nicht leichter. Kein Fitnesssenter, kein Schwimmbad, eine hügelige Landschaft - wo die meisten gerne aufs Radfahren, oft schon aufs Spazieren gehen verzichten.
Es gibt eine Nordic-walking-Gruppe das finde ich schon sehr gut, nur der Arzt im Ort möchte gerne noch ne Alternative dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von Grit2702
      hat wer Informationen über spiraldynamik?
    • Von bond007
      Hallo,

      imomentan muss ich die Bewegungsrichtungen lernen. Gbit es dafür bestimmte Eselsbrücken oder wie kann dieses am schnellsten hineinkommen??

      ich würde mich freuen, wenn Ihr mir eine Info mal geben könntet.

      Danke
    • Gast
      Von Gast
      welche aufgabe hat der Meniskoide im Fasettengelenke?
    • Von gymgirl
      Hallo an Alle :-)
      Ich hab da mal ne Frage , vielleicht hat ja jmd Tips oder ähnliches für mich.

      Ich hatte eine Auseinandersetzung mit meinem Pferd und leider verloren ;-)
      Habe so eine Orthese bekommen, wo ich den Arm ruhig gehalten habe.
      Sollte allerdings nach 3 Wochen schon mit Physiotherapie anfangen und die hat den Arm bewegt, soweit es ging ( sehr schmerzhaft )!!!
      Jetzt , nach 6 Wochen dachte ich eigentlich , dass ich wiéder voll durchstarten kann..aber Pustekuchen :(
      Ich habe keine Kraft in dem Arm und kann ihn unter Schmerz nicht viel bewegen. Nach hinten geht gar nicht...

      Hat vielleicht jmd Tips , was ich machen kann um alles zu beschleunigen?
      Ich wäre sehr sehr dankbar...denn man merkt erst dann , wozu man eig zwei Arme benötigt ;)


      Viiielen Dank im Voraus :-)
    • Von PhysioWissen
      Man muss natürlich zugeben, dass der Titel oder die Überschrift dieses Textes schon ein wenig komisch klingt. Viele Menschen werden sich an dieser Stelle fragen, ob es überhaupt und wie es überhaupt eine Impfung gegen Übergewicht geben kann. In der Regel dient eine Impfung ja dem Schutz vor diversen Krankheiten und nicht dem Schutz vor Übergewicht. Allerdings könnte sich dies bald ändern, da Forschern diesbezüglich ein wahres Wunder gelungen ist. Man muss vorab sagen, dass die Tests bisher an Ratten und Mäusen durchgeführt wurden, dennoch, lässt sich auf den Ergebnissen und Auswirkungen der entsprechenden Impfung, in jedem Fall aufbauen. Mäuse sind des Weiteren, von ihrer Biologischen Struktur und der Tatsache das es sich dabei auc um Säugetiere handelt, dem Menschen sehr ähnlich. Wie dem auch sei, die Impfung gegen Übergewicht soll einem gewissen Hormon im Körper entgegenwirken, da es sich dabei um ein Hunger stimulierendes Hormon handelt. Das Hormon, um das es hierbei geht, nennt sich Ghrelin. Das Ziel einer solchen Impfung ist, dass man das Immunsystem ein wenig gegen dieses Hormon aufrichtet, sodass das Hormon nicht so schnell an Dominanz im Körper gewinnt. Um nochmals auf die Ergebnisse der Tests einzugehen, so zeigte sich bei den Versuchsmäusen sehr schnell, dass die Impfung zu einer deutlich höheren Kalorienverbrennung führte und zudem aßen die Raten sogar weniger Nahrung. Allerdings natürlich nicht in einem gefährlichen Rahmen, sondern alles im grünen Bereich. Solch eine Anti-Ghrelin Impfung könnte sich demnach also durchaus auch für den Menschen lohnen und als ein großer Fortschritt raus stellen, wenn es um die Bekämpfung von Übergewicht und zu viel Körperfett geht. Allerdings geht es hierbei schließlich nicht nur um die Menschen, die einfach zu gerne essen und daher ein Übergewicht mit sich bringe, sondern es geht hierbei eben auch um die Menschen, die an gewissen Krankheiten leiden und deswegen nicht viel gegen ihr Übergewicht tun können. Gerade in solch einem Fall, könnte die Anti-Ghrelin Impfung ein wirklicher Fortschritt sein. Wie genau sich aber das Ganze auf den Menschen auswirken kann und wird, ist bis hierhin noch nicht ganz geklärt und bleibt abzuwarten. Die Forscher und Entwickler aus Portugal arbeiten allerdings akribisch daran, möglichst schnell eine Ghrelin Impfung für den Menschen umzusetzen und dieses auf den Markt zu bringen. Was jedoch ebenfalls noch von den Forschern aus Portugal betont wird, ist die Notwendigkeit von der richtigen Ernährung und möglichen Sportmaßnahmen. Es ähnelt alles ein wenig der Supplementierung bei dem Bodybuilding und Co., allerdings ist eine Ghrelin Impfung um einiges effektiver und dennoch keineswegs schädlich, wie s andere verbotene Stoffe in diesem Sport mit sich bringen. Wie dem auch sei, es ist anzunehmen, dass trotz dieser Impfung immer noch Sport und Bewegung notwendig ist und eben auch eine angepasste Ernährung.
      Copyright: runzelkorn - Fotolia.com
  • Beiträge

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...