Jump to content
Guest Mondarine85

Nackenschmerzen / Kopfschmerzen

Recommended Posts

Guest Mondarine85

Hallo,

Ich habe seit Jahren Probleme mit Nackenschmerzen und Verspannungen, welche zu enormen Kopfschmerzen führen. Sitze viel am Schreibtisch im Büro und habe wirklich viel ausprobiert. Keine Übung war bisher zufriedenstellend für mich auf Dauer.

Es handelt sich wohl eher um verklebte Faszien, als um die Muskeln selbst.

Einzig Faszienrollen halfen mir bisher aber auch das war bzw ist sehr zeitaufwändig und kann ich nicht wirklich nachhalten.

Bin dann im Internet auf ein Massagegerät gestoßen was ich dann unbedingt testen wollte und es hat wahnsinnig schnell geholfen.

Für mich ein Lebensretter und das ohne viel Aufwand und auch zeitlich viel besser unterzubringen. 5-15 Minuten am Tag reichen vollkommen aus. Ich teile normalerweise nicht so viele Sachen, aber das musste ich hier mal loswerden, in der Hoffnung, dass Menschen mit ähnlichen Problemen, diese Lösung für sich entdecken können.

Habe die Massagepistole auch im Büro immer dabei und bisher gab es keine Beschwerden der Kollegen.

Für diejenigen, die es interessiert, mein Gerät stammt von www.massagepistolepro.de
Fand es jetzt für den Preis auch in Ordnung, besonders weil es mir einfach super hilft. 
Hoffe, die Info hilft dem ein oder anderen.

In diesem Sinne: Einen schönen 2. Advent.

Gruß

Mo

Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • Guest Anja
      Hallo, ich bin 32 Jahre alt und sitze schon immer gerne im Najadensitz/ W-Sitz auf dem Boden. Eine Bekannte hatte letztens zu mir gemeint, dass normalerweise nur kleine Kinder so sitzen und irgendwann von selbst aufgrund der Entwicklung der Hüfte damit aufhören und dass der Sitz schädlich sei.  Das hat mich etwas verunsichert.  Hinzu kommt, dass ich im Schmetterlingssitz (auf dem Po sitzend die Fußsohlen vorne am Boden zusammen) seit ich denken kann ohne jegliche Probleme meine Knie seitlich auf dem Boden ablegen kann. Manche dehnen sich so. Bei mir zieht da absolut nichts im Muskel, ich lege einfach die Beine ab. Egal wann ich den Sitz mache, ich spüre keinen Zug und kann die Knie ohne Widerstand seitlich auf den Boden legen. Ist etwas mit meiner Hüfte nicht in Ordnung? Ist der Najadensitz wirklich schädlich? Sollte ich damit aufhören?  Bis auf Knieschmerzen (leichte o-Beine mit Knick/Senk Füßen), die ich mit Stärkung meines Oberschenkelmuskels in den Griff bekommen habe, habe ich keinerlei Beschwerden. Können die O-Beine daher rühren? 
    • Für mich waren zum Lernen die „alten“ Sobotta Lernkarten am Besten. Für die Palpation, Befund etc. hat meine Familie herhalten müssen. Mir hat es auch geholfen der Körper in Arme, Beine und Rumpf zu unterteilen und diesen Abschnitten Muskeln zuzuordnen, also ähnlich Schubladenlernen

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.