Jump to content
Guest Ami85

Kyphose der HWS

Rate this topic

Recommended Posts

Guest Ami85

IHallo bei mir würde gestern eine kyphose der HWS festgestellt ich Leide seit Anfang August unter Schmerzen erst hat es angefangen im Gesicht. Ich bin CMD Patientin seit Jahren und haben eine Okklusions Schienene für den Oberkiefer. Mein Weg war erst der zum Zahnarzt. Die schmerzen wurden aber so intensiv das ich ein Medikament gegen Nervenschmerzen nehmen sollte. Es wurde ein Mrt des Kopfes gemacht ohne Befund beim HNO Arzt war ich ohne Befund. Die schmerzen gingen weg mit Übungen gegen Gesichtsschmerzen die ich auf Youtube gefunden hatte in meiner Not. Dann war alles wieder in Ordnung 2 oder 3 Wochen dann bekam ich sehr starke Nacken schmerzen die mich ans Bett fesselten für fast 2 Wochen mit Notaufnahme etc. Ich ging zum Orthopäden der mir Cortison Tabletten aufschrieb zur Stoß Therapie. Nach 2 Tabletten musste ich diese wieder absetzen weil mein Blutdruck sehr hoch war. In der 2m Woche suchte ich in meiner Not und wegen einer Freundin die mich dorthin brachte eine Dorn Therapeuten auf. Dieser stellte einen Beckenschiefstand (ich Leide unter Hüft Dysplasie rechts zudem) fest und einen ausgerenkten Halswirbel sowie Kiefer Gelenk verschoben. Durch seine Behandlung und Übungen ging es mir erst besser. Nachdem ich die Übungen immer gemacht habe bekam ich trotzdem wieder Nackenschmerzen die mich wieder umgehauen haben. Da mein Orthopäde kein Mrt veranlassen wollte machte dies der Internist. Seit ich diese Beschwerden habe ich mein. Blutdruck diastolisch erhöht teilweise 140/110. Seitdem bin ich nicht mehr schmerzfrei mir schmerzt der Nacken dies wechselt dann auch mal in die Bws oder ins Gesicht. Meine Frage ist kann man das behandeln? ich hatte früher ja auch keine Schmerzen muss aber dazu sagen eine sehr Schwache Rücken Muskukatur habe. Ist das Problem die fehlstellung oder die Muskukatur? Kann ich wieder schmerzfrei werden mit Physiotherapie und Sport? 

Link to post
Share on other sites

Puh, das ist ja ein Paket dass du mitschleppt.

Blutdruck geht seitdem mit hoch? Gab es denn einen Vorfall der diese Probleme ausgelöst hast?
Die BWS & HWS gehören eng zusammen, klappt eins nicht mehr, zieht das andere auch mit.
Was machst du denn beruflich?
Machst du Sport?
Wenn du eine Behandlung hattest, wie lange hält die verbesserte Periode an?
Hattest du sonst CMD Therapien bevor es anfing?

Ich denke schon, dass du es in den Griff bekommen kannst - ich würde mich auf die HWS/BWS stürzen und versuchen dich sogut wie möglich zu stabilisieren.
Hilft Bewegung und Wärme denn?

LG

Link to post
Share on other sites

Da hat der Jan recht! Das ist normalerweise behandelbar Ami 85. Das was du beschreibst klingt nach einer Nerv Trigeminusirritation was deine Gesichtsschmerzen auslöst. Ich Vermute  eine Blockade der oberen Halswirbel, deshalb auch die Schmerzen in der HWS. Zusätzlich könnte der Nerv auch von der Kiefermuskulatur komprimiert worden sein. Ich würde mir ein Zahnarztrezept mit manueller Therapie und zusätzlich  wärmeanwendung holen. Es gibt Therapeuten die sich darauf spezialisiert haben. L.g.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.