Jump to content

Rate this topic

Recommended Posts

Hallo Corinna,

es geht nicht um die Größe des Thorax, sondern um die Tatsache der Vibration, die den Effekt bringt.

Die Vibrationen sollen das Sekret lösen, also vibrieren und entsprechend  lagern, dann setzt der Effekt ein, egal wie groß der Thorax ist.

Man arbeitet segmental und möchte dort den Effekt bewirken.

Grüße

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hi

 

Laut unserer Dozentin sind Vibrationen auf keinen Fall effektiv bei Erwachsenen. Die Schwingungen können sich auch bei jungen Erwachsenen gar nicht übertragen. Nur bei Babies sei dies sinnvoll. Es gibt keine Evidenz dass es förderlich ist.

Allerdings wurde mir in de Praktika gesagt, es werde trotzdem gemacht, da die klinische Erfahrung besagt, dass die Patienten das Gefühl habe es bringe was. Evt. entspannen sie sich dabei vermehrt? Auf jeden Fall sprechen die Studien dagegen, aber wenn es dem Pat. hilft sich zu entspannen - warum nicht?

Link to post
Share on other sites

Hallo, wir benutzen bei fast allen Atemwegserkrankungen diese Vibration. Und alleine wegen der Wohltat für die Patienten und dem besseren abhusten hat es sich auf jeden Fall bewert! Und wenn es dem Patienten gut tut, warum nicht?

Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • Guest Anja
      Hallo, ich bin 32 Jahre alt und sitze schon immer gerne im Najadensitz/ W-Sitz auf dem Boden. Eine Bekannte hatte letztens zu mir gemeint, dass normalerweise nur kleine Kinder so sitzen und irgendwann von selbst aufgrund der Entwicklung der Hüfte damit aufhören und dass der Sitz schädlich sei.  Das hat mich etwas verunsichert.  Hinzu kommt, dass ich im Schmetterlingssitz (auf dem Po sitzend die Fußsohlen vorne am Boden zusammen) seit ich denken kann ohne jegliche Probleme meine Knie seitlich auf dem Boden ablegen kann. Manche dehnen sich so. Bei mir zieht da absolut nichts im Muskel, ich lege einfach die Beine ab. Egal wann ich den Sitz mache, ich spüre keinen Zug und kann die Knie ohne Widerstand seitlich auf den Boden legen. Ist etwas mit meiner Hüfte nicht in Ordnung? Ist der Najadensitz wirklich schädlich? Sollte ich damit aufhören?  Bis auf Knieschmerzen (leichte o-Beine mit Knick/Senk Füßen), die ich mit Stärkung meines Oberschenkelmuskels in den Griff bekommen habe, habe ich keinerlei Beschwerden. Können die O-Beine daher rühren? 
    • Für mich waren zum Lernen die „alten“ Sobotta Lernkarten am Besten. Für die Palpation, Befund etc. hat meine Familie herhalten müssen. Mir hat es auch geholfen der Körper in Arme, Beine und Rumpf zu unterteilen und diesen Abschnitten Muskeln zuzuordnen, also ähnlich Schubladenlernen

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

Physiowissen.de nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren.
Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.