Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo

ich habe eine Frage zu den Anatomie Atlanten und versuche e jetzt einfach hier mal. Ich würde gerne wissen ob es notwendig ist den jeweiligen Atlas in der neuesten Auflage zu haben? Ich weis das manchmal Kleinigkeiten verbessert werden oder Dinge hinzu kommen aber ist es ein so großer Unterschied ? Reicht es vielleicht die 2. Auflage zu haben statt der 5.? 
ich wäre über Hilfe oder Erfahrungen sehr dankbar ! 
Schöne Grüße 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen! Also Ich glaube da reicht die 1.auflage, da es ja nicht um neue zb. Evidenzbasierten Kenntnisse geht oder neue funktionelle Zusammenhänge sondern reine Anatomie. Und die hat sich ja nicht verändert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich auch so. Es gibt heute auch viele tolle Apps (die meisten sind zwar kostenpflichtig, aber "leichter" als das Buch, so dass man sie immer dabei haben kann) aber zum lernen empfehle ich auch immer noch einen gedruckten Atlas. 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von Katrin_
      Hallo,
      ich suche einen gebrauchten Promethus Allgemeine Anatomie und Bewegungssytem.
      Bitte melden!
    • Von mernst
      CMD - Kiefergelenks-Therapie - Aufbaukurs
      Es ist soweit, der erste Aufbaukurs findet am 4. und 5. August 2012 statt. Ich bin sicher es wird eine wieder eine interessante Fortbildung.
      Themen u.a.:
      - Weitergehende CMD Diagnostik und Therapie
      - Die Bedeutung von Atlas, Axis und Kiefergelenk und die Therapie
      - Einfluss des craniosacralen Systems auf das craniomandibulären System
      - Craniosacrale Therapy von CMD-Patienten
      - Auswirkungen von Bewegungsstörungen und Störungen innerer Organe auf das Kiefergelenk
      - Frühkindliche Symetriestörungen und deren Folgen auf das craniomandibuläre System
      - ...
      Anmeldung für die Fortbildung über:
      Chiemsee Akademie
      Sonntagshornstraße 21
      83278 Traunstein
      Tel.: (0861) 166 97 97
      Email: info@chiemsee-akademie.de
      www. chiemsee-akademie.de
      http://www.facebook.com/​events/177597122359005/
    • Von avolicious
      Ich war vor einer Woche bei einem Osteopathen da die normale KG bzw. ein Orthopäde mir keine Ergebnisse gebracht hat.

      Ich habe einen Beckenschiefstand, evtl. ISG-Blockade und eine leichte Skoliose, daraus ergeben sich bei mir Stiche im Unterbauch, in der Nierengegend und teilweise im Bereich Hüfte und Leiste.

      Zurück zum Osteopathen, dieser hat meinen Atlas mit 3-4 Stößen gereizt. In den nächsten zwei Tagen war ich fast völlig symptomfrei. Allerdings ging es vom dritten Tag an, bis heute, doppelt so stark weiter. Mein ganzes Becken schmerzt, die Nierengegend tut weh und ich bin total verspannt, kann weder liegen noch sitzen.

      Meine Frage, ist es normal, dass sich nach einer solchen Behandlung alles verschlechtert ?


  • Beiträge

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...