Jump to content

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Grit2702

gymnastik

Recommended Posts

Kinder, ihr müsst schon genauer fragen. Informationen über Spiraldynamik gibt es im Netz bis zum abwinken.
Was genau willst du wissen. Das Prinzip, Ausbildung, Skripte, Bücher, ob jemand Erfahrungen damit hat. Dann gibt es Spiraldinamik für den Fuß für die Wirbelsäule usw. Ich kann dir nicht alles darüber erzählen, sonst reicht der Platz hier nicht mehr xD
Also???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



  • Gleiche Inhalte

    • Von bond007
      Hallo,

      imomentan muss ich die Bewegungsrichtungen lernen. Gbit es dafür bestimmte Eselsbrücken oder wie kann dieses am schnellsten hineinkommen??

      ich würde mich freuen, wenn Ihr mir eine Info mal geben könntet.

      Danke
    • Gast
      Von Gast
      welche aufgabe hat der Meniskoide im Fasettengelenke?
    • Von gymgirl
      Hallo an Alle :-)
      Ich hab da mal ne Frage , vielleicht hat ja jmd Tips oder ähnliches für mich.

      Ich hatte eine Auseinandersetzung mit meinem Pferd und leider verloren ;-)
      Habe so eine Orthese bekommen, wo ich den Arm ruhig gehalten habe.
      Sollte allerdings nach 3 Wochen schon mit Physiotherapie anfangen und die hat den Arm bewegt, soweit es ging ( sehr schmerzhaft )!!!
      Jetzt , nach 6 Wochen dachte ich eigentlich , dass ich wiéder voll durchstarten kann..aber Pustekuchen :(
      Ich habe keine Kraft in dem Arm und kann ihn unter Schmerz nicht viel bewegen. Nach hinten geht gar nicht...

      Hat vielleicht jmd Tips , was ich machen kann um alles zu beschleunigen?
      Ich wäre sehr sehr dankbar...denn man merkt erst dann , wozu man eig zwei Arme benötigt ;)


      Viiielen Dank im Voraus :-)
    • Von steffi25
      Ich soll ein unterstützendes Bewegungsprogramm zum Abnehmen, für eine Gruppe die beim Arzt eine Diättherapie machen, anbieten und bin mir noch nicht ganz im Klaren.

      Zuerst dachte ich an Aerobic (Step aerobic und co) um möglichst viele Kalorien zu verbrennen. Doch da das Bewegungsprogramm für Menschen mit Adipositas sein sollte, könnte ich mir vorstellen, dass zu viel herumgehopse den Gelenken nicht gut tut und 2tens ist Aerobic geben nicht so mein Fall.

      Gefallen würde mir:

      Koordinationsübungen oder kl. Spiel zur Einstimmung um die Konzentration auf die Stunde zu Bringen

      kurzes Aufwärmen verbunden mit Übungen zur Körperwahrnehmung

      Hauptteil: Kräftigung der Rücken-, Bauch-, Gesäß- und Beckenbodenmuskulatur (mit Übungen die ich aus Rückentraining und Pilates kenne)

      Was sagt ihr dazu? Hab noch nie mit Adipositaspatienten gearbeitet.
      Kann man mit so leichten Kräftigungsübungen genug abnehmen?
      Wie viel kann ich einer solchen Patientengruppe zumuten? (es können auch fast normalgewichtige dabei sein, welche 2 kg abnehmen möchten)
      Wie schaut es mit der BL aus.

      Vielen Dank
      lg steffi

    • Von svenotomie
      Hallo, da ich schon fleißig für die Klausur lerne, und ich auch schon eine vom Vorjahr habe, die ich mir gerade als Karteikarte mache, bin ich mir allerdings bei einer Antwort unsicher, diese war auch net ganz richtig also:

      Wann ist das Bewegungsausmaß im Art. genus während der passiven Flexion größer - bei extensierter oder flektierter Hüfte? Erklären Sie! Also in flektierter Hüfte auf jedenfall, aber die Erklärung fehlt mir! Bitte beantworten bzw. begründen!

      Danke euch schonmal im Vorraus! :-)
  • Beiträge

    • Äh ok, wo genau ist der Unterschied? 😅 Ein Muskelaufbau geht mit einer Leistungssteigerung einher. Ist er keine Voraussetzung für eine Leistungssteigerung? Wie steiger ich die Leistung eines Muskels, wenn nicht durch einen Muskelaufbau, also permanent, nur mal vorübergehend Durchblutung und Stoffwechselaktivität steigern, zählt nicht. Möchte keine Haare spalten, aber Du hast mit dem Unterschied angefangen - da musst Du bei meiner Neugier auch die Suppe auslöffeln. 😜 Ja, keine Bange. Das, was ich täglich mache, würdest Du wahrscheinlich nie als Training bezeichnen. Wenn Du mal richtig übers Ziel hinaus geschossen bist und am ganzen Körper übelsten Muskelkater hast, merkst du erstmal, welche Muskelleistungen Du im Alltag als ganz selbstverständlich hinnimmst. Das fängt völlig basal an beim Atmen, Schlucken, hoffentlich mal herzhaft Lachen, geht über zu mal die Spülmaschine ausräumen, die Einkaufsliste schreiben, die Kellertreppe runter und mit Wasserflasche wieder hochlaufen usw. Also eine Art ATLs plus Haushalt und Freizeitaktivitäten (z.B. Gassi gehen, ein Stadtbummel mit Freunden usw.). Auf dem Level sind meine täglichen Übungen. Ein bisschen was manuell scheiben, ein bisschen Atemgymnastik, ein paar Koordinationsreize usw. Nix Wildes, aber wichtig! 😉 Und zusätzlich 2-4x pro Woche je nach Trainingsintensität (und ich geb es zu) auch Motivation und Zeit sowas wie mal mehr Gummi beim Spazieren geben (Neudeutsch "Walking"), Therabandübungen, Situps, Liegestütze, Trampolin- und Pezziballübungen usw. (ok, der Pezziball kommt eigentlich auch jeden Tag zum Einsatz 🤔) plus 2-3x pro Woche Übungen für die periphere Muskulatur. Also Training letztlich doch fast jeden Tag, aber unterschiedliche Muskelgruppen. Und ich wünschte, ich könnte behaupten, ich mach zuviel, klingt immer mehr als es ist... 😉  
    • Wenn Händtücher dir nichts mehr bringen kann man Therabänder probieren, jedoch ist hier vorsicht geboten!! Therabänder arbeiten dynamisch und da ist mit dem Hals aufzupassen. Ja, guck mal bei YT rein und probier dich vorsichtig durch. Hab gerade keine Zeit dir was rauszusuchen. LG

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...