Recommended Posts

Liebe Community-Mitglieder,

ein Bekannter hat mich auf das Twist'nBalanceBoard aufmerksam gemacht und mir dies für meine Anwendungen empfohlen.

https://www.amazon.de/dp/B06W2G6QKZ

Folgende Fragen dazu.
1) Kennt ihr dieses Balance Board und denkt ihr dieses könnte für Übungen sinnvoll sein?
2) Für welche Übungen würdet ihr dies nutzen?

Ich denke mal, ich werde dies mal testen.

Danke euch für die Infos und einen schönen Abend wünscht
Philipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Philipp!

Dieses Board kenne ich leider nicht, habe jedoch jede Menge Übungen auf einem Balancekissen gemacht! Ist auf jeden Fall sinnvoll für Übungen (Gleichgewicht, Rumpfstabilisation etc.)

Auf Youtube findest du jede Menge Anleitungen zu möglichen Übungen

Einen schönen Nachmittag!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



  • Gleiche Inhalte

    • Von diggi
      Hallo klingt komisch aber ich suche (gerne gebraucht) ein großes Balancekissen (50cm oder 80). Zustand erstmal egal da es nicht für die Praxis ist, sondern ich es privat für meinen Hund benutze.
      Des weiteren suche ich diese Erdnussrolle (weiss leider nicht wie sie richtig heißt) größe 40cm oder kleiner. Muss auch nicht mehr top in ordnung sein.
      Und alles was Ihr sonst noch in die Richtung anbieten könnt (es geht um Muskulaturaufbau und Stabilität, also alles was in die Richtung balancieren und so geht)

      Vielleicht hat jemand was altes im Keller liegen was in der Praxis nicht mehr benötigt wird und kann es mir Kostengünstig überlassen da es um die Therapie meines Hundes geht möchte ich eigentlich keine neuen Sachen kaufen.

      Liebe Grüße
    • Von steven
      Guten morgen,
      seit mehreren Jahren leite ich Rheumagruppen. Krankheitsbildtechnisch ist alles vertreten, vom Alter her von 40 bis open end. Die Gruppen sind mehr oder weniger fit. Jetzt hab ich die Möglichkeit mir Trainingsgeräte anzuschaffen. Außer Igelbälle fällt mir nichts ein. Vorhanden sind Bälle, Stäbe u.a.
      Was habt ihr in euren Gruppen?
      Im voraus schon mal danke.

      MfG Stefan
    • Von forti
      Hallo insider =),

      wisst ihr wo man gebrauchtes oder preiswertes Physiozubehör wie Elektro- oder Ultraschallgeräte, Laser usw. kaufen kann?

      Danke, marie
  • Beiträge

    • Hallo Gianni und Gast Benni! Also Ich kann mir ein Problem vom Nerv Genitofemorale vorstellen. Dieser kann wie oben beschrieben Schmerzen in den Hoden verursachen. Dass die Beschwerden besser werden durch eine Dehnung des Hüftbeugers (m.psoas Mayor) spricht ebenfalls für diesen Nerv, da dieser mit seinen Nervenfasern lange an Ihm vorbeiläuft bis er letztendlich in die Leiste zieht. Auch eine Dehnung der Adduktoren kann hier sinnvoll sein da nervenendäste auch hier reinlaufen. Der Psoas müsste aber nochmal gezielt von einem Therapeuten entspannt werden. Außerdem gibt es spezielle Techniken aus der Manuellen Therapie um nervenengstellen zu öffnen und ihn zu entlasten. Gruß Thomas
    • Hallo, ich wollte mal fragen wie Ihr zu dem Thema Handtücher für Patienten steht. Wir überlegen ab Dezember eine "Gebühr" für Handtücher verlangen. Also sprich wenn Patienten zu uns kommen und kein Handtuch dabei haben eine Gebühr verlangen. Wir sind uns nur unsicher, einmal 050 € für 6x Handtuch nutzen oder für jedes mal. Wir haben einfach zu viele Patienten die ohne Handtuch in die Behandlung kommen, obwohl wir sagen bitte ein Handtuch mitbringen. Wie handhabt ihr das?   Schönes Wochenende wünsche ich euch
    • Servus,
      hast du HIER schon mal geschaut? Die haben eine große Auswahl...
    • Hallo, Ich bin im 2. Jahr Physiotherapie und muss eine Makro und Mikroplanung erstellen für erwachsene Adipositas Patienten. Ich hab nur nicht so die Vorstellung welche Übungen ich machen soll ohne die Gelenke zu sehr zu beanspruchen und dass es auch Spaß macht.  Könnt ihr mir da bitte helfen ?   Dankeschön
    • Hallo Benni,
      ich denke deine Prostata kann da nix dafür. Die sitzt so tief im Unterbauch, dass da kein Muskel ansetzen kann. Was ich mir eher vorstellen kann, sind deine adduktoren, die im Schambeinbereich entspringen. Schau dir mal das BILD hier an, dann wirst du es verstehen.
      Ich würde das dehen dieser Muskeln stark reduzieren, damit tuhst du deinen Muskeln keinen gefallen. Im Gegenteil, je öfter und je kräftiger du deine Muskeln dehnst um so stärker ist hinter der Schaden und du hast das Gefühl du musst stärker dehnen - ein Teufelskereis. Das ist so eine Art Reflex - Schutzfunktion der Muskeln. Das ist für einen nicht Therapeut etwas schwer zu erklären. Ich würde hier in erster Linie tatsächlich eine/n Physio aufsuchen, und der Sache auf dem Grund gehen. Da steckt immer eine Ursache dahinter und die gilt es zu finden. Es gibt verschieden Ansatzpunkte wie z.B.
      - Neuromuskuläre Problematik.
        Hier kann ein Nerv Schuld sein, der N. "obturatorius"  der diese Muskeln versorgt.
        Der entspringt aus dem  Lendenwirbelbereich von 2-4 - Knieproblematik
        wenn du X-Beine hast stehen die Adukktoren zu sehr unter Spannung. - Fußprobleme
        hast du Knickfüße, führt das über die Gelenkkette genauso zu Muskelereizungen. - Zu schwache Hüftabspreizer (Abduktoren)
        sind bestimmte Muskeln, die so genannten "Antagonisten" (Gegenspieler) zu schwach ziehen die  
        Adduktoren  automatisch
        zusammen. Ähnliches Phänomen: sind die Bauchmuskeln zu schwach gehst du automatisch verstärkt in´s 
        Hohlkeuz. - Verkürzte Bauchmuskeln vor allem der gerade Bauchmuskel, der auch im Schambereich seine Ansatz hat.

      Was du erstmal selber machen kannst ist, dass du anfängst deine Abduktoren zu kräftigen und deine Adduktoren eher entspannst in dem du z.B. einen Ball zwischen deinen Knien zusammendrückst, 10 sec. die Spannung hälst, und dann entspannst. Das nennen wir PIR = "Postisometrische Relaxation" Alles andere würde ich mit meinem Therapeuten/In klären. Alles Gute!!!  
  • Benutzerstatistik

    • Benutzer insgesamt
      53.849
    • Am meisten Benutzer online
      817

    Neuester Benutzer
    Liiisa
    Registriert