• Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Spielplätze für Senioren


    physiowissen
    Fitness ist nicht nur etwas für junge Leute, denn gerade Senioren sollten im fortgeschrittenen Alter möglichst lange mobil und fit bleiben. Doch viele Menschen haben einfach keinen Spaß daran, sich in einem Fitnessstudio abzumühen, oder mit anderen im Verein Sport zu treiben. Fitness soll Senioren vor allem Spaß machen und ihnen keine sportlichen Höchstleistungen abverlangen. Die Stadt Stade hat im Jahr 2009 ein besonderes Projekt vorgestellt, welches Senioren zu mehr Bewegung mit dem notwendigen Spaßfaktor zu animieren. Es handelt sich dabei um einen Trend aus China, wo sich diese Form der Bewegung bereits seit längerem etabliert hat. Spielplätze für Kinder kennt jeder, aber Spielplätze für Senioren dürften für die meisten Deutschen doch etwas ganz Neues sein. Inmitten der Natur und an der frischen Luft sollen sich die älteren Menschen mit Freude bewegen. Dazu wurden spezielle Geräte konzipiert, welche an die Bedürfnisse von Senioren optimal angepasst sind. In Spanien hat dieses Modell vor einiger Zeit Schule gemacht und ein Unternehmer ließ einige dieser Geräte in der Nähe von Madrid aufstellen. Die Senioren nahmen das Angebot so gut an, dass es in ganz Spanien nun mittlerweile 40 solcher Aktivitätscenter für Senioren gibt. Dabei steht sanftes Training absolut im Vordergrund, wobei möglichst alle Körperpartien bewegt werden sollen. Auch in Nürnberg gibt es inzwischen solch einen Spielplatz für Senioren, und die regelmäßig Trainierenden haben bereits den Wunsch nach einer altersgerechten Schaukel geäußert. Neben dem Spaß an Bewegung, soll durch diese Spielplätze auch die Kommunikation mit anderen gefördert werden, denn gerade im Alter sind die sozialen Kontakte enorm wichtig. Einen richtigen Namen haben diese Einrichtungen bisher nicht, so werden sie von einigen eben Senioren-Spielplätze, Generationenparks, Oma-und-Opa-Spielplätze oder Bewegungsparks genannt. Mit Sicherheit ist auf diesem Gebiet noch eine enorme Entwicklung zu erwarten, denn dieses Konzept steckt in Deutschland ja erst in den Kinderschuhen. Sicher werden in Zukunft noch weitere deutsche Städte nachziehen, weil die Vorteile für Senioren und die gesamte Gesellschaft einfach auf der Hand liegen. Wenn dieser Trend weiter verbreitet ist, wird er auch sicher von mehr Menschen angenommen werden, und bald etwas vollkommen Normales sein.



      Artikel melden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Recommended Comments

    Keine Kommentare vorhanden



    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden