Frage stellen
Titel-Thema
Forum
Neueste Themen
  • Supervisor gesucht. Hilfe!!!
    Sehr geehrter Community, zurzeit befinde ich mich Bachelorjahr an der Thim va[...]
  • pavk
    Hallo ihr lieben Ich habe bald examen und würde gerne wissen wie ihr ne pavk [...]
  • Lymphdrainage - Finazierung
    Hi zusammen, habe das letzte mal gehört, dass man sich 2 Monate vor Ausbildun[...]
  • kyphose eingerenkt aber
    Hallo, ich hatte eine Rundung im Rücken. Physiotherapie hat nicht total geholfe[...]
  • Nebenjob in einem Fitnessstudio
    Hat irgendjemand gute Erfahrung gemacht sich wärend der Ausbildung und das, auch[...]
  • Tapen - Ab wann?
    Hallo, mich würde mal interessen ab wann und ob, man das Tapen in der Ausbild[...]
  • Adduktor ???
    Hallo. Habe mir vor fast 2 Jahren beim Karate Training meinen Adduktor verletzt([...]




value bei Physiowissen

MS und Osteoporose

erstellt von vor 3.9j | 1661x betrachtet | Bewertung 0.0 - Stimmen (1-5)

Hallo liebe Kollegen,

ich habe mal eine Frage:

Ich kenne jemand mit MS und diese Person hat ebenfalls noch Osteoporose, was mir jetzt so in den Sinn gekommen ist, ist ob Osteoporose vllt eine Folgekomplikation von MS ist, wäre das möglich ?

Eure Meinungen bitte:)

lg und danke vL.


only sky is the limit.

Antwort schreiben

hey, ich bin zwar noch auszubildende,aber ich kenne so einen ...

lillykristin bei Physiowissen
vor 3.9j
#2 | lillykristin

hey, ich bin zwar noch auszubildende,aber ich kenne so einen Fall.
Dort hat der Arzt gesagt,dass es durch das Cortison und den ganzen Medis zur Osteoporose kommten kann.

LG

Hallo, danke für deine Antwort. Soweit ich weiß, ist Cortison aber ...

value bei Physiowissen
vor 3.9j
#3 | value

Hallo, danke für deine Antwort.

Soweit ich weiß, ist Cortison aber ein Entzündungshemmer und dann wäre das ja irgendwie unlogisch dass es den Knochen angreift, oder ?

Habe damit auch noch keine Erfahrungen, lasse mich gerne eines besseren belehren.

lg.
only sky is the limit.

...

lillykristin bei Physiowissen
vor 3.9j
#4 | lillykristin

http://www.krankenpflege-journal.com/multiple-sklerose/2221-multiple-sklerose-und-ihre-begleiterkrankungen.html
da steht etwas über MS und Osteoporose

also ich denke,dass es noch nicht klar ist,warum die Patienten mit MS oftmals Osteoporose haben.
Im internet findet man auch keine richtige Begründung
Ich weiß nur,dass es mit den Medis während/nach einem akuten Schub zu tun hat.
Habe schon Patienten(Nebendiagnose Osteoporose) kennen gelernt,die nach einem Schub überlegt haben,ob sie die Therapie machen,weil dadurch (laut den Patienten) Osteoporose schlimmer wird.

Mehr weiß ich allerdings auch leider nicht!
ist aber ein sehr interessantes Thema

Guten Abend, habe heute mal mit einer Ärztin geredet, es ist ...

value bei Physiowissen
vor 3.9j
#5 | value

Guten Abend, habe heute mal mit einer Ärztin geredet, es ist definitiv richtig, habe auch gefragt, sie meinte, das Cortison ist Gift für die Knochen weil es die Knochendichte verringert und zwangsweiße über viele Jahre zur Therapie mit genommen werden muss, ein richtiger Teufelskreis also.

Es ist tatsächlich so dass mehr als die Hälfte zur MS, Osteoporose hat, da sich die meisten auch noch falsch Ernähren und mangelnd bewegen, dass ernährt den Knochen nicht richtig da die muskeln keine Aktivität mehr ausüben.

Hoffe das hat uns etwas Klarheit verschafft:)

Lg vL.

PS: Dein Artikel ist sehr interessant, danke dafür!
only sky is the limit.

dankeschön für die antwort! hat mir klarheit ...

lillykristin bei Physiowissen
vor 3.9j
#6 | lillykristin

dankeschön für die antwort!
hat mir klarheit gegeben!

Login: