zizu

Members
  • Gesamte Inhalte

    0
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über zizu

  • Rang
    Neuling

Personal Information

  • Beruf
    angehende/r Physiotherapeut/in
  • Vorname
    Falk
  • Nachname
    Rame
  • Bundesland Abk
    BB
  1. Kräftigung untere ext.

    Kräftigung für UEX – PT Neuro Stufe: 2 bis 3+ Agst: RL Grundspannung: (Erfolgt vor jeder Übung) - von proximal nach distal - „aufpassen das Beine nicht zur Seite fallen“ - „Kniescheibe soll zur Decke zeigen“ - „nach unten spannen und Fuß hochziehen“ Spannungsübungen 1. in alle Richtungen spannen (unten, oben, innen, außen) Bewegungsübungen 2. „Knie zur Nase“ und „Ferse auf der Unterlage lassen“, „Fuß in Extension lassen“ 3. Fuß und Unterschenkel abheben „Fuß oben lassen“ 4. Durchfassgriff – „Fuß oben lassen“ 5. Adduktion – „Fuß oben lassen“ 6. Abduktion – „Fuß oben lassen“ 7. 1 Bein aufstellen – „aufpassen das Bein nicht umfällt“ und „anderes Bein anbeugen“ 8. beide Beine aufstellen und Po anheben Kommentar: - Pat. haben meistens schwäche in Quadrizeps – Knie ist überstreckt, deshalb kleines Handtuch darunter legen - sagen „von oben nach unten lösen“ - wenn nach außen gespannt wird – Pat. zu sich an Bankrand, mit Körper halten, mit beiden Händen auf andere Seite anfassen - erst abd./add., dann Bein anbeugen lassen, weil dort Unterlage verlassen wird - auch gestrecktes Bein hochnehmen und wider ablegen - für Stufe drei mehr Haltemomente -
  2. eichgewichtsschulung auf dem hocker

    Übungsprogramm – Gleichgewichtsschulung auf dem Hocker (mit dem Stand abschließen) - Übungen wie Peziball - Bew. prox. → dist. - Pt dicht am Pat. 1. Fix. Beckenkamm - nach vorn, hinten, Seite, Kreise bewegen 2. Igelball unter Fuß - große Bewegungen mit diesem Fuß z. B. vor, zurück, Kreise - Seit- u. Rückneigung des Oberkörpers 3. Beine parallel nebeneinander – Gewicht nach vorn, zur Seite … verlagern → Pat. macht automatisch einen Schritt - in alle Richtungen mögl. - dabei soll das der Pat. das Bein von der Unterlage lösen - Pt. seitl. am Pat. zum Halt im Notfall - mit Ball o. Handkontakt d. Pt. mögl. 4. Schrittstellung - kräftige Bein steht hinten - Ball abholen bzw. zurückgeben - zuerst mit Hockerkontakt → ablösen d. Po vom Hocker (kommt in den Stand)
  3. Kräftigung Glueus Maximus

    Kräftigen des Gluteus Maximus in der Gangschule Grundsätzlich arbeitet der G.M., beim Vorwärtslaufen, in der Standbeinphase bei gestreckten Hüftgelenk. Dies ist jedoch für die gezielte Kräftigung zu vernachlässigen. Varianten mit besonderem Augenmerk auf Hüftgelenk in Extension und aufgerichtetem Becken lassen den G.M. zwar mehr arbeiten führen aber zu einem unphysiologischen Gangbild. „Das bringt keine Punkte!“ Gangarten für das Kräftigen der seitlichen Gluteusanteile: 1. Seitwärtsnachstellschritte 2. Kreuzgang mit gebeugten Knien Gangarten für den ganzen Gluteus 3. Rückwärts (mit mäßiger G.M. Grundspannung möglich) 4. Rückwärts mit großen Schritten 5. Treppensteigen (hoch und runter) Zur Korrektur: Beckenaufrichtung beachten bzw. Übermäßige Lordose verhindern. Grifftechnik am Becken bzw. an den Spinen weiterführende Möglichkeiten 6. Laufen (in der Flugphase, aber das stehende Bein ;-) 7. Sprungschritte (Hauptkrafteinsatz) 8. Klettern (ähnlich dem Treppensteigen) Sprossenwand, Kletterwand
  4. Quadricepskräftigung aus dem fersensitz

    Quadricepsschulung aus dem Fersensitz Für Muselstufe 4 + Dauer: 25 Minuten 1.) Fersensitz > Kniestand x 4 - Rumpf stabilisieren! Kopf-Rumpfstellung beachten! - langsame Bewegung - AA: hochkommen, EA: Pause, AA runterlassen (Ausatmung bei Belastung) 2.) wie 1, mit Schrägtiefhalte x 6 3.) wie 1, mit Schräghochhalte x 6 4.) wie 1, mit Ball um den Körper herum während der Einatmung x 6 5.)wie 1, Seithalte: Ball während EA vor dem Körper übergeben x 6 - anschließend selbe Übung 2 Mal mit einem konzentrischen Haltemoment x 2 - beachte korrekte Armstellung in Bezug auf Hände und Ebene 6.) wie 5, Ball über dem Kopf übergeben x 6 - mit einem exzentrischem Haltemoment x 2 7.) Fersensitz > Rumpf aufrecht um wenige Grade nach hinten beugen x 4 - Rumpf stabilisieren! Kopf-Rumpfstellung beachten! - Pharaohalte - Haltemoment steigern 8.) wie 7, Partnerübung: Stosswurf mit dem Ball während der Haltemomente x 8 - Haltemoment durch Wurfanzahlerhöhung steigern zum Thema Pause: Je nach Zustand des Patienten nach jeder der 8 Übungen eine Pause möglich, ggf (bei Muskelzittern oder Abweichen der Technik) eine zusätzliche Pause einbauen. Lockern der Beine bzw. Gelenke, Aufstehen und Austreten oder Muskel ausklopfen.
  5. Gesäßkräftigung

    Gesäßkräftigung: RL 3+ - Aufbau Grundspannung (GS: angestellte Beine, Füße in die Bank drücken, Knie stabilisieren) - GS + nach außen spannen + Gesäß abheben (Kleine Distanz) - GS+ Gesäß hoch und seitlich ablegen - GS+ Gesäß einphasig hoch - GS+ Gesäß einphasig runter - Gewichtsverlagerung auf ein Bein und anderes Bein langsam abheben+ mit Gesäß abheben - Gewichtsverlagerung auf ein Bein und anderes Bein langsam ausstrecken+ mit Gesäß abheben Achtung: - Gesäß nicht zu hoch abheben => Ende bei Hüftstreckung - Pausengestaltung - Nicht für jeden Patienten geeignet