Jump to content

blonderengel2503

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über blonderengel2503

  • Rang
    Neuling

Personal Information

  • Beruf
    <- andere ->
  • Vorname
    Grit
  • Nachname
    Bohnebeck
  • Bundesland Abk
    ST
  1. Hallo, definitiv erst verkürzte, hypertone Muskulatur detonisieren. Bei Coxarthrose typisch durch Fehlhaltungen: Adduktoren, Iliopsoas, M.rectus femoris. Und dann erst die schwache, hypotone Muskulatur kräftigen d.h. Glutaeus maximus und die kleinen Glutaen. Am besten funktionell: Aufstehen-Hinsetzen in verschieden Variaten von einfach zu schwer und Treppe rauf- runter. Hat der Patient starke Schmerzen würde ich defintiv erstmal schmerzlindernd therapieren sprich: Traktion und Kompression um die Ernährungssituation des Gelenks zu verbessern oder passive/assistive/ aktive Bewegungsübungen. Ist der Patient total arousalt hilft auch mal ne BGM die Sympathikus dämpfend wirkt. Viel Erfolg :-)
  2. 8 bis 20 Teilnehmer / Kreisspiel 20 bis 30 Minuten Spiel für drinnen und draußen Benötigt werden ein Plüschball und ein Stuhl für jeden Mitspieler Wir bilden einen Stuhlkreis. Jeder Mitspieler setzt sich auf einen Stuhl. Einer der Mitspieler nennt den Namen eines anderen Mitspielers und wirft ihm gleichzeitig den Plüschball zu. Danach sagt der Werfende noch ein oder zwei persönliche Sätze zu seinem Gegenüber. Was er sagt, wird nicht kommentiert. Es lässt sich dabei auf eine nette Begebenheit hinweisen, ein Danke aussprechen oder eine kleine Auffälligkeit benennen. Anschließend nennt der momentane Ballbesitzer von einem anderen Mitspieler den Namen, wirft ihm den Ball zu und erzählt ein oder zwei Sätze zu seinem Spielpartner. Jeder Mitspieler sollte mehrmals werfen können.
  3. Ab 8 Teilnehmer 20 bis 30 Minuten Spiel für drinnen Für Mitspieler, die sich untereinander nicht oder kaum kennen. Wir setzten uns in einem Halbkreis. In dem geöffneten Halbkreis steht ein leerer Stuhl. Nacheinander setzt sich jeder Mitspieler einmal auf diesen Stuhl. Jedem Stuhlinhaber wird die Frage Wer bist du? gestellt. Damit wird dem Stuhlinhaber die Möglichkeit geboten, sich so darzustellen, wie er sich selbst sieht oder wie er sich sehen möchte. Weitere nachfragen zur Person sind möglich.
  4. 8 bis 20 Teilnehmer 15 bis 20 Minuten Spiel für drinnen Wir bilden einen Kreis. Jeder Mitspieler spricht möglichst laut seinen Namen und stellt sich mit einer ihm entsprechenden Bewegung allen anderen Mitspielern gegenüber vor. Anschließend wiederholen alle anderen wie in einem Chor seinen Namen und seine Bewegung. Beispielhafte Bewegungen: Einmal um sich selbst drehen, sich verbeugen, Hände in die Höhe recken, dem Spielnachbarn die linke Hand reichen, sich hinknien usw.
  5. Stand in leichter Grätschstellung, Beine im Kniegelenk leicht gebeugt, Arme in Schulterhöhe ausgestreckt, Band wird mit beiden Händen hinter dem Körper unter Zugspannung gehalten. Ausführung: Ziehen der Arme in Schulterhöhe nach vorn bis sich die ausgestreckten Arme vor dem Körper berühren. Ziel: Kräftigung der Brust- und Schultermuskulatur (oberer und unterer Teil der Brustmuskulatur) Bemerkungen/Beachte: - aufrechte Körperhaltung, kein Hohlkreuz - beim Ziehen ausatmen!
  6. Schrittstellung mit leicht gebeugten Beinen, Band verläuft hinter dem Rücken und wird diagonal oben und unten jeweils in der Hand fixiert, untere Hand hält die Bandenden, obere greift in die Bandschlaufe Ausführung: beugen und strecken des oberen Arms im Ellenbogen ohne den Oberarm dabei zu bewegen, anderer Am bleibt fixiert, wechselseitig durchführen! Bemerkungen/Beachte: - nur im Ellenbogengelenk bewegen, - beim strecken ausatmen, - aufrechte Körperhaltung, kein Hohlkreuz!

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

×
×
  • Neu erstellen...