Jump to content
Sportler120

Wer von euch kommt über die Runden?

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hi
ich wollte einfach mal wissen, wer von euch gut über die Runden kommt. Man hört und liest leider immer nur von meckernden Physios etwas über das "schlechte" Gehalt. Glückliche Physiotherapeuten hingegen verhalten sich eher still und meckern halt im Internet auch nicht so krass rum wie die anderen. Daher interessiert es mich sehr, ob ihr mit dem Gehalt, was ihr zur Zeit besitzt eigentlich über die Runden kommt. Ich will jetzt keine Gehaltsangaben, nur wissen, ob man damit leben kann. Ich möchte nämlich bestens darauf vorbereitet sein, was mich in Zukunft erwarten könnte.
Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

servus!! Also Ich bin selbständig, nicht die kleinste praxis und haben uns für 30 min. behandungstakt entschieden. Man muss zwar mehr arbeiten als selbständiger, aber ja Ich bereue es nicht, man ist sein eigener chef, und über die Runden kommt man aufjedenfall. Als selbständiger muss man halt weng vorwirtschen deshalb weng mehr wie sonst arbeiten für schlechter zeiten, oder weil man sich nen urlaub lesten will

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann man so nicht sagen da ich keinen geregelten Lohn habe! Mal mehr Mal weniger. Wenn man sich selbständig macht muss allerdings vieles passen! Genug Ärzte, Räumlichkeiten, größeres Einzugsgebiet, wenig Konkurrenz, parkplatzmöglichktitem ect. Man hat eine freiere Zeiteinteilung da keine festgelegten arbeitszeiten! Keinen Chef der sagt was man tun soll. Man kann Neue Angebote in der praxisreinholn wie mal Kurse halten! Die ganze Praxis kann man nach seinen therapeutischen Interessen und Fähigkeiten so gestalten wie man will! Hab zB noch nie Lust gehabt auf Hausbesuche dies haben wir dann als Angebot erst gar nicht erst sngemommrn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo! Ich verdiene als Angestellte in einer Neuro - Klinik eigentlich gut (man will ja immer etwas mehr ..), so dass ich mir mit meiner Frau (Krankenschwester) ein großes Haus und 2 Autos, jedes Jahr Urlaub leisten kann und dass alles mit 2 Kindern. Geerbt habe ich nichts, alles selbst als Physio erreicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man darf seinem therapieresistenten Helfersyndrom ( 30 min Takt, arbeiten für die Hälfte/Sozialhilfeniveau) nicht nachgeben.
Das ist unter den Heilhilfsberufen sehr weit verbreitet.
Weit verbreitet ist auch die Unfähigkeit durch den vorgegebenen Rahmenvertrag/Fesselvertrag für die Kassenzulassung, einen Ausweg zu finden.
Es ist einfach Mitbewerber zu kopieren, jedem neuen Trend nachzulaufen, Fobis zu besuchen, in denen neuer Wein in alten Schläuchen verkauft wird.
Woher sollen zeitgemäße Gehälter kommen, und wie kommt man zu einer Praxis mit mehreren Mitarbeitern???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die wenigsten werden als Physio reich werden. Aber über die Runden werden wir wohl doch auch alle kommen. Ich arbeite in Stuttgart habe eine 35h Woche als festangestellte Therapeutin in einer relativ großen Praxis und arbeite nebenher noch auf 400€ Basis in einer kleineren Praxis. Ich mach meinen Job gerne, es gibt selten einen Tag, an dem ich mit Widerwillen arbeiten gehe, worüber ich auch Gott froh bin. Schließlich verbringen wir eben doch einen Großteil unseres Lebens in der Arbeit.
Am Anfang meines Berufslebens hab ich auch ein "Existenzgründer Seminar für Physios" besucht, nachdem mich alle auf die Selbständigkeits Schiene ("da verdienst du dann viel mehr!!!") gebracht haben. Der Leiter hat dann gefragt, warum wir mit dem Gedanken spielen uns selbständig zu machen. Der meisten wollten -sich selbst verwirklichen, -ihr eigener Chef sein - ihr Ding machen .... und ich wollte ganz schnöde nur mehr Geld. Nach hin und her gerechne kam für mich raus, dass ich als Selbstständiger mehr Geld habe weil ich -viel mehr arbeite, -weniger Urlaub habe, -weniger krank bin ... der Stundenlohn bleibt aber in etwa immer der gleiche. Damit hat sich das für mich erledigt. Mittlerweile bin ich im Großen und Ganzen zufrieden. Mehr Geld wäre natürlich immer schön. Aber ich kann mein Leben alleine finanzieren. Ich fahre ein Auto (naja, sowas ähnliches, es fährt...;)) ich habe eine Wohnung, und ich kann in den Urlaub gehen. Frustrierend ist eben nur die miese Vergütung der Kassen, die unsere Leistungen bezahlen als ob sie nix wert wären. Und dass von uns keiner redet, wenn es um schlechte Löhne geht. Das wir in vielen Fällen den Job des Arztes übernehmen und bezahlt werden wie seine Putzfrau wissen wohl auch die wenigsten. Und trotz allem, ich bin gerne Physio =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich nach 9 Berufsjahren bewusst für ein weiteres Standbein entschieden und studiere nun nebenher BWL. Hierdurch habe ich in Zukunft vielleicht nochmal die Möglichkeit den Beruf zu wechseln, wenn es finanziell so bleiben sollte wie es nun ist. Nämlich nicht angemessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nebenbei Selbständig und übernehme Hausbesuche für mehrere Praxen
wg. chr. Personalmangel und unrentablen Wegezeiten in einer Großstadt.
Die machen HB nur noch im Nahbereich und fußläufig selbst.
Mein Umsatzbringer ist jedoch der größte private Pflegedienst der Stadt.
Meine Frau verdient gut.
Hauptberuflich bin ich Jungrentner-so komm ich super klar!!!!

Zur Nachahmung kann ich mein Modell sehr empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von sandib
      Hallo ihr Lieben,
      ich bin nun im Dritten Jahr meiner Physiotherapie Ausbildung, stehe kurz vor dem Examen und vor der Entscheidung die Lymphdrainage Fortbildung zu absolvieren..
      Ich persönlich bin jedoch Zwiegespalten diese Fortbildung zu machen, denn 1. das viele Geld das man dafür zahlt und 2. lohnt es sich?! 
      Habt ihr vielleicht Erfahrungen, ob man nach absolvierter Lymphdrainage Fortbildung mehr Gehalt bei seiner Arbeitsstelle als Berufsanfänger fordern kann oder ob man trotzdem das Berufsanfänger Gehalt bekommt. 
       
    • Von scherl georg
      Weil ich das so oft gefragt werde, aber nie eine Antwort darauf geben kann: 
      Weiß hier jemand was ein Bachelor of Science in Physiotherapie in Österreich verdient?
       
      Bekannte von mir aus Deutschland belächeln mich oft wenn ich von meinen Schulkosten in Höhe von €64.000 erzähle weil man in Deutschland ja wirklich nicht gut verdienen soll als Physiotherapeut.
    • Von leni47
      Hallo zusammen,
      Ich werde im September mit meiner Ausbildung fertig und habe ein Stellenangebot in einer Praxis mit 3 Mitarbeitern + Chef. Was ist ein übliches Einstiegsgehalt für einen Physiotherapeuten? Ich habe bisher keine Fortbildungen, der Chef dort hätte aber gerne dass ich die MLD mache, die Kosten würde die Praxis übernehmen. Ich habe die "normale" Ausbildung absolviert, bzw. bin dabei und mache nebenher noch den Bachelor, mit dem bin ich aber erst im nächsten Jahr fertig. Ich komme aus NRW.
       
      Liebe Grüße
    • Von jas
      Im Vorstellungsgespräch habe ich gelernt wie ist es mit Gehalt von Physiotherapeuten in Deutschland. Zwischen 1600 und 2700 bruto eur/mon.  Ich kann nicht glauben, das die Therapeuten hier in Deutschland so schlecht bezahlt sind? Und wie hoch ist Gehalt bei Ihnen? 
      Aber Fortbildungsmöglichkeiten sind viel besser! 
    • Von ricki123
      Hallöchen :)

      Verdient man als Physitherapeut mehr, wenn man studiert hat, als nach einer Ausbildung?
      Ich finde den Beruf super interessant, das Gehalt schreckt mich jedoch ein wenig ab.. :/
      Wenn ich mich tatsächlich für diesen Beruf entscheiden sollte, würde ich wahrscheinlich ein duales Studium machen.
      Inwiefern könnte ich das Studium nutzen, um später bessere Aussichten auf ein gutes Gehalt zu haben?

      Liebe Grüße!
  • Beiträge

    • Guten Abend Mein Kollege hat ja schon so einiges dazu erzählt. Mir würde noch einfallen, dass es eine Dysbalance sein könnte - trainierst du deinen Beinbeuger auch regelmäßig und ähnlich intensiv wie den Quadriceps? Das ist wie, zuviel Brust trainieren, zu wenig Rücken und sich dann über Schulterschmerzen wundern. LG
    • Ein Teil wurde durch meine Eltern finanziert, ein anderen Teil habe ich bezahlt und dafür einen Bildungskredit aufgenommen. Mir wurde bafög nicht gestattet. Meines Wissens nach musst du die Hälfte davon zurückzahlen. Habe mich aber nie näher mit befasst und nur von anderen gehört.
    • Hallo Chaotlang! Zunächst einmal müsste man schauen ob es sich evtl. um eine Ansatzreizung des Quatriceps oder/und patellasehnenreizung handelt oder eine chondropathiae patellae. Das ist ein Knorpeldefekt unter der Kniescheibe. Dies würde die Schmerzen beim knien erklären wenn Zuviel Anpressdruck auf die Kniescheibe kommt. Ganz gleich was nun am Knie ist. Es sollte aufjedenfall das ISG(Kreuz-darmbeingelenk) auf eine mögliche Blockierung untersucht werden. Passt das Gelenk nicht gibt es Probleme am Knie, da dieses über Fascien und Muskulatur direkt mit dem Becken verbunden ist. Du kannst mal folgendes testen. Wenn du im Sitzen das Knie streckst (evtl. mit Widerstandsgabe) und der Schmerz lässt sich unterhalb der Kniescheibe provozieren, patellasehnenbereich oder an der sog.tub.tibiae(Ansatz der patellasehne-googeln ) dann ist es eine Ansatz o.patellasehnenreizung. Diese sollte am besten manuell behandelt werden. Mit Friktionen und Ultraschall hat man da gute Erfolge. Bei einer ch.patella muss versucht werden den geschädigten Knorpel unter der Kniescheibe wiederaufzubauen. Dies geschieht zb durch Kompressionsbehandlungen aus der Manuellen Therapie, und aktive Therapie wie leichtes Fahrradfahren oder Beinpresse mit wenig Gewicht. Zusätzlich kann die Patella durch ein Knietape entlastet werden. Da fällt mir noch ein. Auch die Beinachse sollte man sich mal anschauen. Dehnungen kannst du selbstverständlich weiter machen. L.g.  

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...