Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo,

ich habe im August meinen Abschluss als Physio gemacht und habe mich jetzt in einem Fitnessstudio beworben. Ich habe 2 Fortbildungen bisher, Tapen und Kinesio Taping.

Mir wurden 40h und 1300,- Brutto angeboten. Nun kann ich nicht einschätzen ob ich mich hier unter Wert verkaufe, oder ob das in Ordnung ist.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Gruß tini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dima das hängt doch noch davon ab wo du herkommst. Wenn du zu Hohe ansprüche besitzt findest du erst recht nichts, dazu musst du noch bedenken dass sie in einem Fitnessstudio arbeiten will, klar gibts da weniger, die leben ja nicht vom HMK. Und aus Bayern oder dem Norden wird sie nicht kommen, zumindest nicht so zentral.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss value Recht geben. Es kommt drauf an in welchen Bundesland man lebt.
Ich wohne in Sachsen-anhalt, hab 2 Jahre Berufserfahrung, dazu mLD, Rückenschule, Tapen und bin MT dabei. Ich hatte diesen Monat mehrere Gespräche und es war alles nicht so berauschend vom Geld. Praxen in der Regel 1400 €, oder Rehaklinik 1600 € oder z.b. Berlin ne Klinik 1700 € und alles für 40 h.
Ich bin diesen Monat arbeitslos und habe mir den Luxus geleistet auch teilweisen was abzulehnen. Für 820 € zu Hause sitzen und nichts tun oder für 30 h arbeiten gehn- nur Hausbesuche und 850 € (netto) bekommen.

Man kann immer nur auf der Suche nach Verbesseurng sein.

Schönen Abend noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Definitiv meiner meinung nach zu wenig!
Hab mein Abschluss auch erst vor kurzen gemacht und fange in einem Rehazentrum an... mein erstes gehalt somit auch und ich bekomme schon jetzt fast 1800 Brutto!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tini,
mit 1300€ brutto wäre ich nicht einverstanden. Ich habe als Physio noch keine Beruferfahrung, habe aber vorher schon eine Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau in einem Fitnessstudio absolviert.In dem Jahr nach meiner Ausbildung als Festangestellte habe ich 1600€ Brutto bekommen. Und da meiner Meinung nach ein Physio über wesentliche mehr Kompetenzen verfügt, sollte man sich nicht unterm Wert verkaufen. An deiner Stelle würde ich versuchen zu verhandeln auf 30 Std.oder weniger und mir ne Fortbildung für Gruppenkurse aneignen, z.B. Präventions- oder Rehatrainer. Denn für eine Stunde Rehasport kann man locker 25€ oder mehr abkassieren. Kannst sogar nebenbei in anderen Einrichtungen damit unterkommen!
Vielleicht könnte ich dir hiermit ein bisschen weiterhelfen!
Viel Erfolg!
LG Ines

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1300? Da hast du ja Netto was zwischen 800 und 900 Euro.Das geht definitiv nicht, zieh mal noch das Benzin ab. Das reicht ja nicht zum überleben, nicht mal wenn man total anspruchslos ist. Man muss von seiner Arbeit leben können, das kann man mit diesem Gehalt definitiv nicht. und so lange es welche gibt, die zu solchen Bedingungen arbeiten gehen wird sich nichts ändern, wenn die merken, dass immer wieder ein dummer kommt und für 1300 arbeitet. man muss ja nicht gleich übertreiben, aber ich denke 1600 müssen drin sein, egal in welcher region. ja, ich weiß, man denkt dann, dass man am anfang keine ansprüche stellen kann und so weiter. Dass man lieber die Stelle nimmt, statt arbeitslos zu sein. Habe ich am Anfang auch gemacht, aber habe dann ganz schnell wieder die Praxis gewechselt.... aus heutiger Sicht würde ich so ne stelle nicht annehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dima mach erstmal deine ausbildung fertig, dann siehst du das man anschließend ganz schnell seine ansprüche zügeln muss, denn erst kommt der arbeitgeber dann der arbeitnehmer, sieh erstmal das du evtl deine ersten Fobis bezahlt kriegst, dann geht das nämlich schon los mit der kohle. dann bist du froh das er dir das erstattet und du überhaupt erstmal ne arbeit hast, denn vom amt abhängig sein ist nirgends schön, egal ob bayern,saarland,sachsen oder sonst wo.

dann gehts nach weiterbildungen,erfahrungsstand, größe der einrichtung, patientenklientel und und und. Du kannst nirgends iwo einfach aus deinem Schulleben gehen und behaupten "Ich wohne in Bayern, ich habe das RECHT auf 1800 cäash in de täsh,".

Sicherlich hast du viele Abgaben, aber wer hat das nicht? Und viele versprechen erstmal, warte nur erstmal ab, was ist wenn du fertig bist.

und zu deiner Sache mit dem verreißen - wir leben in einer von manipulativen von Medien geprägten Welt, die uns glauben lässt, wir könnten uns alles leisten,jeder Mensch könne drei Autos fahren, 4 mal verreißen im jahr und sich jedes Gut leisten was er möchte - UNSINN!

Jeder muss für seinen Urlaub, die Reiße und und schuften. Wenigen gehts so gut, dass ihnen alles zufällt, bist du einer davon? Glück gehabt!

Und mit der Erfahrung und den Fobis steigt auch die Vergütung, so läufts nunmal in unserem Job.

1000 € sind wohl als Anfänger für Bayern wenig aber wenn garnichts anderes geht, nimm an, du bist am Monatsende froh wenn du was aufm Konto hast und dir das Amt nich im Rücken hängt. Entfalten kann man sich von dort aus immernoch.

greetz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi tini,

also ich bin selbst anfänger mit wenig erfahrung (abschluss physio vor 1 monat), habe auch noch keine stelle. aber ich habe 10jahre berufserfahrung in gastronomie und teilw. kaufmännischem bereich.
1.300 für vollzeit sind eine absolute frechheit und völlig unter wert bezahlt. man kann es nicht direkt vergleichen (da öffentlicher dienst etc.), aber in würzburg bekommt man im klinikum bei 30std. 1.900 brutto und bei 40std. 2.200 brutto!
unsere dozenten meinten, man solle maximal auf 1.600 brutto gehen, aber als einstieg auf jeden fall zunächst 1.800 verlangen!
nun müsste man vielleicht noch berücksichtigen, in welcher region du wohnst, aber möglicherweise kommst du besser weg, wenn du dort teilzeit machst und woanders auf 400.- basis?
bin gespannt, was die anderen noch so schreiben.
lg:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verkauft euch doch nicht unterm Wert - Ihr habt eine Ausbildung genossen und habt noch Weiterbildungen vor euch um immer besser zu werden. Von 1300€ brutto (ca 900 netto) ist das nicht zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen!
Bin seit 6 Jahren Physiotherapeutin und habe mein erste Stelle mit 1700 bei 40h angetreten. Ich habe allerdings direkt nach dem Examen die Lymphdrainage Fobi gemacht. In nem Fitnessstudio ist allerdings klar, dass da nicht so viel rüberkommt. Ich denke, Du solltest Dir nochmal genau überlegen, ob du 3 Jahre Ausbildung gemacht hast um dann dort zu landen. Ich vermute, dass Du in Bayern in einer Praxis mehr verdienen würdest. Mittlerweile hab ich KGG, MT und ein paar kleinere Fobis dazu gemacht und bin bei 2100für 35h gelandet. Werde aber mit meiner Chefin in Gehaltsverhandlungen treten, da die Behandlungszeiten verkürzt wurden, was natürlich auch mehr Geld für die Chefin bedeutet.
Meiner Meinung nach sind 1300 viiiiel zu wenig. Du wirst wohl nicht glücklich werden, weil du nach allen Abzügen incl Miete weniger Geld als Harz IV Empfänger haben wirst. Wenn keine andere Möglichkeit gerade in Aussicht ist, nimms an und such Dir dann nebenher nen anderen Job! Besser was arbeiten, als zu Hause rumsitzen, aber für DIESES Geld nicht auf Dauer!
Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von sandib
      Hallo ihr Lieben,
      ich bin nun im Dritten Jahr meiner Physiotherapie Ausbildung, stehe kurz vor dem Examen und vor der Entscheidung die Lymphdrainage Fortbildung zu absolvieren..
      Ich persönlich bin jedoch Zwiegespalten diese Fortbildung zu machen, denn 1. das viele Geld das man dafür zahlt und 2. lohnt es sich?! 
      Habt ihr vielleicht Erfahrungen, ob man nach absolvierter Lymphdrainage Fortbildung mehr Gehalt bei seiner Arbeitsstelle als Berufsanfänger fordern kann oder ob man trotzdem das Berufsanfänger Gehalt bekommt. 
       
    • Von TorbenPT
      Die Räume befinden sich in einem Sportkomplex zwischen Rheydt und Mönchengladbach.

      Vorteile:
      -Exzellente Kundenanbindung und Neugewinnung durch Fitness & Sportstudio
      -Direkte Kooperation möglich.
      -Ein großer Parkplatz ist direkt angebunden
      -Kunden WC & Duschen vorhanden
      -Massageliege und Einrichtung kann übernommen werden

      Es handelt sich um 1,5 Räume.
      Raum 1: circa 20qm2 mit Aussicht ins Grüne und viel Tageslicht.
      Raum 2: circa 10qm2 mit Einbauschränken ideal für Büroarbeiten und Stauraum.

      Strom & Gas im Preis enthalten.

      Gerne beantworte ich Ihnen alle Fragen am Telefon.








    • Von scherl georg
      Weil ich das so oft gefragt werde, aber nie eine Antwort darauf geben kann: 
      Weiß hier jemand was ein Bachelor of Science in Physiotherapie in Österreich verdient?
       
      Bekannte von mir aus Deutschland belächeln mich oft wenn ich von meinen Schulkosten in Höhe von €64.000 erzähle weil man in Deutschland ja wirklich nicht gut verdienen soll als Physiotherapeut.
    • Von leni47
      Hallo zusammen,
      Ich werde im September mit meiner Ausbildung fertig und habe ein Stellenangebot in einer Praxis mit 3 Mitarbeitern + Chef. Was ist ein übliches Einstiegsgehalt für einen Physiotherapeuten? Ich habe bisher keine Fortbildungen, der Chef dort hätte aber gerne dass ich die MLD mache, die Kosten würde die Praxis übernehmen. Ich habe die "normale" Ausbildung absolviert, bzw. bin dabei und mache nebenher noch den Bachelor, mit dem bin ich aber erst im nächsten Jahr fertig. Ich komme aus NRW.
       
      Liebe Grüße
    • Von jas
      Im Vorstellungsgespräch habe ich gelernt wie ist es mit Gehalt von Physiotherapeuten in Deutschland. Zwischen 1600 und 2700 bruto eur/mon.  Ich kann nicht glauben, das die Therapeuten hier in Deutschland so schlecht bezahlt sind? Und wie hoch ist Gehalt bei Ihnen? 
      Aber Fortbildungsmöglichkeiten sind viel besser! 
  • Beiträge

    • Hi Kann mir jemend nennen drei Gesetze zum schutz des Arbeitnehmers?
    • Hey MiMaMoNa, ein verkürzter Muskel muss nicht unbedingt schwächer sein. Er kann eben nicht in seinem vollen Ausmaß arbeiten und zu Störungen und Dysbalancen führen. Besser trainiert werden kann er trotzdem wenn er auch nachgeben kann um die volle  Range of Motion (ROM) auszuführen. Regeneration müsste damit auch verbessert sein wenn er wieder normal arbeiten kann. LG
    • Hallo ihr lieben, kann mir jemand eine gute Weiterbildung im Bereich der Spiraldynamik empfehlen? vielen Dank!

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...