Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Unterschreibe am Freitag meinen ersten Vertrag nach der Ausbildung in einer Praxis für 40 Stunden wöchentlich und möchte wisse,was ich als Anfangsgehalt verlangen kann?! Hoffe auf viele Antworten!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke als berufsanfänger 1800 bis 2000 euro brutto. lass dich nicht aufs kreuz nehmen, mein ehemaliger arbeitgeber der zahlte mir 1500 euro brutto echt lächerlich. zumindest sollte er über 1600 euro sein. Und dann kommt es immer drauf aun welceh fortbildungen schon hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ich danke schon mal für deine Antwort! Ich werde dann mal den Mittelweg mit 1900 € brutto gehen,habe dann die Fobi MLD, mache aber im Dez. noch den Rückenschulleiter. Ich denke dass wir dann am Ende bei 1750€ rauskommen werden ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute ,verkauft euch nicht unter Wert. 1600€ geht gar nicht. 1800€ mit MLD ist absolut realistisch.Mehr geht erst mit Manueller. Ohne die ist man eh Einer unter vielen ;-)
LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit 1600 gut dabei? sorry aber für den gehalt würde ich net arbeiten. Das man als berufsanfänger natürlich net so hoch gehen kann ist klar. Normalerweise steigt der gehalt mit den fobis. Also mld, sind 50 euro mehr, mt 100 euro rückenschule müsste der gehalt auch nochmal nach oben. selbst als anfänger muß da mehr sein als 1600. Nach 1 jahr sollten es aber schon 1800 sein.
Ich finde ein guter qualifizierter therapeut muß eben anständig bezahlt werden. War selbst als anfänger in nem betrieb da zahlte mir der chef 1500 brutto, aber nach 1 jahr als es immer noch nicht mehr wurde kündigte ich. nun bin ich ca. 5 jahre als physio tätig, nach einigen fobis, bin ich jetzt auf 2200 euro brutto. Ich mein du hast wenn du die ganzen nachträglichen fobis ansiehst ist es wie ein studium. Deine fortbildungen die noch machst kosten auch richtig knete. Wie sollst du die denn bezahlen, mit 1600 euro? so kannst du dich doch nicht weiterbilden. Also verkauft euch net so schlecht. 1600 euro geben nur die therapeuten an, die ein schlechtes gewissen haben, und sich unsicher sind ob sie soviel verlangen können, weil sie glauben sie sind nicht gut.
1800 ist für den anfang am besten. ist nicht zuviel und auch net zuwenig. später sollte der gehalt aber nach oben gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aus welchen bundesländern seit ihr denn????... in sachsen müsst ihr froh sein, wenn ihr nen 20 std. job bekommt. ich hatte zwar glück und hab nen 40std vertrag, aber bei euren gehältern, kann ich net mithalten!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin auch bald berufsanfänger und man sollte sich echt nicht unter wert verkaufen... hatte erst ein vorstellungsgespräch und würde 2100 mit mld bekommen, nur soviel dazu...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

neben dem Faktor Weiterbildungen gibt es gibt nicht nur unterschiede zwischen Ost und West sondern Süd und Nord habe ich festgestellt. Arbeite jetzt in Süddeutschland und bin soweit zufrieden. Allerdings bekommen die in Österreich ZB noch ein 13 Gehalt und die in der Schweiz sowieso mehr als in Deutschland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Diskussion über Ost - West Bezahlungsunterschied sollte mit der Frage "Warum ist das so?" beginnen und nicht ja ja der Osten.
Die Vergütung durch die Krankenkassen für die geleistete Arbeit durch einen Physio im Osten hat einen Unterschied von ca. 20,8 % zum WestPhysio.
Argumente wie weniger Miete oder Sonstiges der Osten lebt günstiger entsprechen irgend welchen Statistiken von 1998.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dann ist es aber auch falsch bei frage gehalt einfach zu sagen min. XXX€; nicht unter wert verkaufen,...
ich würde gern mal wissen, wieviel die meisten so im osten bekommen!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wen es interessiert:
Ostgehalt bei 40h mit Lymphe, mit MT
ihr werdet lachen liegt bei mir, und ich bin kein Anfänger, bei € 1600,-
liebe Ost-Physios, ihr wollt doch nicht sagen, dass da einer wirklich mehr bekommt???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist ja echt ne frechheit, 1600 euro. Ich bin pt im südlichen bereich, vorher in nürnberg jetzt in bamberg.
in nürnberg bekam ich als anfänger 1500 brutto. als anfänger vor 6 jahren war ich froh übehaupt nen job zu haben. Nur als ich dann 4 jahre im beruf war und der chef wollte mir immmer noch net mehr wie 1600 zahlen, dann kündigte ich und bekam einen job in bbg. wo ich nun zufrieden bin. Als erfahrener therapeut sind 1600 einfach zu wenig. Wobei ich sagen muß daß 2100 euro brutto für nen physio der gerade von der ausbildung kommt und kaum fobis hat, und berufserfahrung dann wieder zu viel ist. Denn was gerechtfertigt hier die lohnerhöhung? wenn ich schon länger in ner praxis bin kann ich argumentieren. z.b "ich bin jetzt schon so lang in ihrem betrieb, patienten und kollegen sind zufrieden" dann kann ich nach ner lohnerhöhung fragen. oder ich hab jetzt so und soviel geld in die fobi investiert dafür möchte ich lohnerhöhung. oder einfach beim vorstellungsgespräch, ....daß man schon so und soviele jahre berufserfahrung hat, vielleicht schon vorher wo anders gearbeitet hat, z.b in der reha, und nun sich in einer pt.praxis beworben. Das kommt immer gut. MAn muß seinen chefs was bieten. Argumente für lohnerhöhung. Dann kann ich mir vorstellen werden eure chefs auch auf euch zukommen. vorallem wenn sie wissen daß sie gute mitarbeiter haben. Man muß es mal so sehen,...wir denken immer an unsere stelle als pt, als wären wir angewiesen. Denkt mal umgekehrt, wenn ihr gut seit, sind auch eure chefs auf euch angewiesen, denn wenn ihr die praxis verlasst verlieren sie nen wertvollen mitarbeiter. Aber wir sind es die geld in die praxis bringen und nicht nur der chef. Ein ehmaliger kollege der hat sich selbständig gemacht im nächsten kaff, der war gut. und nahm jede menge stammpatienten mit. Das heist die leute sind nicht zu der praxis gekommen die wegen mir physioaktiv heist. Die patienten kommen immer wegen dem einen therapeuten(in) in die praxis weil sie sich von ihr/ihm behandeln wollen. Denn eines muß man wissen. Es ist nicht wie bei nem einzelhandelsladen, oder elektroladen wie media markt. wo ihr die produkte des ladens verkauft. Hier kommen die leute weil sie produkte von der rewe wie auch immer haben wollen. In unserem job sind WIR das PRODUKT. und das kann uns schon etwas stolz machen. Und wir dürfen uns sogar noch selber verkaufen. Fazit ist einfach für lohnerhöhung muß man gute argumente dagegen bringen. Dann denken die chefs. JA der ist eigentlich ein guter therapeut, die leute sind zufrieden er passt gut ins team, und erfahren ist er auch. Bingo. Kein chef wird dies ablehnen, auser er will euch loshaben. LAsst euch das durch den kopf gehen. Und wenn es eurem chef nicht wert ist euch anständig zu entlohnen, dann schätzt er sowieso nicht welche guten mitarbeiter er hat. Und kollegen(innen) zu finden die ins team passen ist nämlich verdammt schwierig. Also gut argumentieren, dann hat man gute chancen ne lohnerhöhung zu ergattern. Denn wenn man nichts sagt. Klar würde ich als chef nicht von allein lohnerhöhung machen. Denn das ist ja wieder was was ich als chef einsparen kann. Nur kann man das erst wenn man mindestens schon ne weile in einem betrieb ist. ist auch logisch denn wenn ich meinen neuen mitarbeiter 2100 euro brutto zahl. und der haut nach 1 jahr oder halben jahr wieder ab. ja hab ich alles umsonst für ihn investiert. Auserdem muß man bedenken daß unserer fobis so teuer sind. Wenn ich mir also fobis nicht leisten kann dann komme ich dem betrieb auch nicht zu gute. die praxis entwickelt sich nicht weiter, und das sit auch mist. ANgenommen jemand wollte ne osteo ausbildung machen, und der chef izahlt dem mitarbeiter 2100 euro brutto, wenn der therapeut in 4 jahren plötzlich einiges reinbekommt glaub eine sitzung kostet schon einiges dann ist es doch enorm wirtschaftlich für den betrieb, und diese lohnerhöhung ist wieder drin, der betrieb macht zudem noch gewinn. Immer vieleicht argumentieren in wirtschaftlicher hinsicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich kann dazu nur sagen... ich bin frisch aus der Asubildung,mache jetz noch meine MLD und werde wohl mit 35 Stunden anfangen. Mein Verdienst... 1120 € BRUTTO. von euern Gehältern kann ich nur träumen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Südwestlicher Teil, 1,5 Jahre erfahrung und MLD, 40 Std. und Brutto 2000. ich bin damit natürlich sehr zufrieden. ich weiß, dass das wirklich gut ist, sämtliche ehemaligen Klasssenkameraden verdienen auch zwischen 1600 und 1800. Allerdings ist das Gehalt bei uns in der Praxis nicht von den Fobis abhängig, wir verdienen alle gleichen lohn.d.h. es gibt keinen spielraum nach oben, auch nicht mit fobi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok,ich berichtige...ich arbeite meist 45 Std. in der Woche und bin froh wenn ich etwas mehr als 900 € Netto raus habe....
Wie ungerecht die Welt doch ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Janett, ich habe nur MLD gehabt zum Vorstellungsgespräch gehabt. jetzt habe ich noch Rehasportschein und fange mit MT an...

ich weiß, dass in meiner Umgebung eine Praxis ist, die meinte, sie hätte damals mit 6DM angefangen und wollte das in Euro umrechnen als Lohn. hat mir ein Physio ausm Kurs erzählt... ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich bin vor einem jahr nach berlin gegangen und war auch berufsanfänger und habe die mld. bei meinen bewerbungsgesprächen wurde mir von 10-10,50 stundenlohn angeboten... dabei waren meine bewerbungsgespräche alle im süden von berlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von sandib
      Hallo ihr Lieben,
      ich bin nun im Dritten Jahr meiner Physiotherapie Ausbildung, stehe kurz vor dem Examen und vor der Entscheidung die Lymphdrainage Fortbildung zu absolvieren..
      Ich persönlich bin jedoch Zwiegespalten diese Fortbildung zu machen, denn 1. das viele Geld das man dafür zahlt und 2. lohnt es sich?! 
      Habt ihr vielleicht Erfahrungen, ob man nach absolvierter Lymphdrainage Fortbildung mehr Gehalt bei seiner Arbeitsstelle als Berufsanfänger fordern kann oder ob man trotzdem das Berufsanfänger Gehalt bekommt. 
       
    • Von scherl georg
      Weil ich das so oft gefragt werde, aber nie eine Antwort darauf geben kann: 
      Weiß hier jemand was ein Bachelor of Science in Physiotherapie in Österreich verdient?
       
      Bekannte von mir aus Deutschland belächeln mich oft wenn ich von meinen Schulkosten in Höhe von €64.000 erzähle weil man in Deutschland ja wirklich nicht gut verdienen soll als Physiotherapeut.
    • Von leni47
      Hallo zusammen,
      Ich werde im September mit meiner Ausbildung fertig und habe ein Stellenangebot in einer Praxis mit 3 Mitarbeitern + Chef. Was ist ein übliches Einstiegsgehalt für einen Physiotherapeuten? Ich habe bisher keine Fortbildungen, der Chef dort hätte aber gerne dass ich die MLD mache, die Kosten würde die Praxis übernehmen. Ich habe die "normale" Ausbildung absolviert, bzw. bin dabei und mache nebenher noch den Bachelor, mit dem bin ich aber erst im nächsten Jahr fertig. Ich komme aus NRW.
       
      Liebe Grüße
    • Von jas
      Im Vorstellungsgespräch habe ich gelernt wie ist es mit Gehalt von Physiotherapeuten in Deutschland. Zwischen 1600 und 2700 bruto eur/mon.  Ich kann nicht glauben, das die Therapeuten hier in Deutschland so schlecht bezahlt sind? Und wie hoch ist Gehalt bei Ihnen? 
      Aber Fortbildungsmöglichkeiten sind viel besser! 
    • Von ricki123
      Hallöchen :)

      Verdient man als Physitherapeut mehr, wenn man studiert hat, als nach einer Ausbildung?
      Ich finde den Beruf super interessant, das Gehalt schreckt mich jedoch ein wenig ab.. :/
      Wenn ich mich tatsächlich für diesen Beruf entscheiden sollte, würde ich wahrscheinlich ein duales Studium machen.
      Inwiefern könnte ich das Studium nutzen, um später bessere Aussichten auf ein gutes Gehalt zu haben?

      Liebe Grüße!
  • Beiträge

    • Hallo ihr lieben, kann mir jemand eine gute Weiterbildung im Bereich der Spiraldynamik empfehlen? vielen Dank!
    • Ist ein verkürzter Muskel schwächer, etwa weil er nicht in seinem vollen Bewegungsausmaß trainiert werden kann? Sitze gerade über meiner Auswertung und fange an im Kreis zu denken 😖 Über eine schnelle, kurze und knackige Antwort würde ich mich ungemein freuen. 
    • Ich lerne  mit dem "Anatomie lernen durch Malen" von Urban&Fischer sehr gut. Was auch sehr gut ist, ist der kostenlose Probezugang zum Portal "Physiolink" von Thieme. Da bekommt man zugang auf ganz viele Fachbücher, wie z.B. den Prometheus 😊😂

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...