Jump to content

Recommended Posts

hab mal wieder ne patientin mit nem sudeck nach einer konservativ versorgten distalen radiusfraktur. ich mach mit ihr MLD, MT, ET(ein DF strom im segment) und WT. nur spricht sie nicht so wirklich darauf an. bis jetzt ist sie "nur" im 1.stadium.

die beweglichkeit ist leicht reduziert aber das endgefühl (im schmerzfreien bereich) ist noch weich (bis fest).

sie hat schmerzen, sowohl bewegungs- als auch spontane schmerzen, die sie nachts öfter aufwachen lassen. die vermehrte transpiration im gebiet hat nachgelassen. sie hat entlang der ulnarkante vermehrten dunklen haarwuchs, im selben bereich hypersensibilität, die fingernägel sind noch nicht vergröbert und im röntgen ist bereits ne entcalcifikation sichtbar. sie bekommt vom arzt katadolon und ein präparat mit calcium und einem vitamincocktail aus vit b (diverse) und vit c.

soviel zu der patientin. hat jemand noch mehr ideen was ich mit ihr machen kann?

ach ja, sie ist ein typischer sudeckpatient von der psyche her.

für gute vorschläge wäre ich sehr dankbar.
lg louie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

old school-mässig: wechselbäder à la kneipp (warm-kalt) mit den unterarmen und mld.
ansonsten lieber nicht zuviel aufeinmal.

alternative falls möglich: tcm (mit kompletter diagnostik), da hier ja immer die psyche in die behandlung/diagnostik integriert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@tathra:
wechselbäder gehen gut. regt wundervoll die mikrozirkulation an. ansonsten arbeite ich zusätzlich noch zu dem was ich bereits geschrieben hatte an der atrophieprophylaxe.

hab mich vorhin mit ihrem hausarzt angelegt weil der nix verordnen will. kg und mld würde dabei eh nix bringen.

tcm wäre cool wenn sie mitmachen würde und wenn ich das auch beherrschen würde. weiß grad niemand zu dem ich sie schicken könnte dafür.

aber es ist schon besserung zu beobachten. sie kann nachts wieder durchschlafen.

danke für den tip mit den wechselbädern. einfach aber wirkungsvoll. daß ich da nicht selbst drauf gekommen bin... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gern geschehen;-)
frei nach dem grundsatz von kaltenborn/evjenth: " keep it simple stupid"
hilft manchmal wirklich am meisten. und wenn sie keine verordnung mehr kriegt, kann sie wenigstens die wechselbäder noch zu hause sst machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • ..."wiederverwendbare medizinische Wärmepackungen" sind diese "Ascend-Packungen" die enthalten im Gegensatz zum Paraffin-Fango, medizinische Wirkstoffe, da sie natürliche Peloide enthalten. Das wäre z.B. das Haslauer Naturmoor oder das Naturmoor von Pino, Karlsbader oder Schupp. Man kann sie als Einmalpackung oder mehrmals verwenden, allerdings muss man dann auch diese für den jeweiligen Patienten Kennzeichen! Weißt du warum du dafür auch ein Waschbecken brauchst? Kennst du diese Ascend-Packungen?
    • Klar! 👍🏼 😉 das wäre ja dann fast das selbe wie die Übung nur mit gebeugtem Oberkörper und gehaltener Fuß Position 
    • ...vielleicht sollte sie auch mal den Slump-Test machen um eine Störung der LWS/Piriformis auszuschließen. Was meinst du Thomas?

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...