Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

hallo zusammen
ich arbeite nun seit ca. 2 jahren und bin nun auf der suche nach einer neuen stelle.
in der zwischenzeit habe ich kinesiotape, kiefer, traditionelle chinesische, triggerpunkt, hp gemacht und stecke grad im endspurt für manuelle therapie.
hab morgen ein gespräch und jetzt stellt sich mir die frage was ich in einer praxis verdienen kann.
bisher hab ich brutto 1600 bekommen. ist da mehr drin?
ich weiß das is schwierig zu sagen aber wäre auch ne größerer arbeitgeber mit mehreren praxen der dringend jemanden sucht und mich schon gern nehmen würde..
liebe grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi nanakii,
1600.- Euro für eine Vollzeitstelle? So wenig? Also bei einer 80 %igen Auslastung deiner Arbeitskraft, einschliesslich Ausfallzeiten wie Urlaub und mögliche Krankheit müssen es schon mind. 2500.- Euro sein. Bei guter Ertragslage 13 x im Jahr. Zum Vergleich: Im Khs. hatte ich auf einer BAT 5B-stelle 2.800.- Euro verdient, plus Urlaubs- und Weihnachtsgeld (damals noch ohne Kinderzuschlag und verheirateten Bonus). Bei 30 Tagen Urlaub im Jahr.
Mit dem älterwerden gibts "Trottelzulage", alle 2 Jahre bis zu 3300.- Euro einschliesslich Verheirateten-Zulage (Gehalt in Grossstädten wie Hamburg z.B.).
Ob sich daran was geändert hat weiss ich nicht, ich habe mich für die Selbständigkeit entschieden.
Deshalb mein Tipp: Arbeite selbständig oder freiberuflich... das Glück ist mit den Mutigen und wer was kann hat Erfolg auch ohne Glück...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2500 halte ich heutzutage fast überall für unrealistisch als Einstiegsgehalt. Wird sich wohl eher zwischen 1800-2000 in Praxen und 2000-2200 in Öffentlichen Einrichtungen einpendeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,
wer hätte das gedacht...
Als ich im öffentlichen Dienst anfing hiess es immer in der freien Wirtschaft verdient man mehr.
Ich fing mit einer BAT 5C-Eingruppierung an und nach 6 Monaten dann der Aufstieg nach 5B. Als Leitende geht es dann nach 4B und es gibt auch Physiotherapeuten die nach BAT 3 eingruppiert werden können (in der Psychiatrie z. B.).
Zum Grundgehalt kommen noch Orts- und ggf. Verheirateten-Zuschlag dazu.
Alle 2 Jahre gibts eine leichte Steigerung bis, wie schon genannt, auf 3300.- Euro ( bis zum 41. Lj.). Inzwischen sind kleinere Lohnsteigerungen hinzu gekommen, jährlich zwischen 1 und 2 %. Für Ungläubige: Bitte im BAT nachlesen.
Gleichermassen sind auch die Vergütungsbeträge der Krankenkassen leicht gestiegen und so bleibt es mir ein Rätsel warum man heute weniger verdienen soll?
Weil der Markt geringere Gehälter zulässt? Gut fdür die Praxisbetreiber wenngleich vielerorts die Unterhaltskosten enorm gestiegen sind (bes. Mieten).
Im öffentlichen Direnst sind die Gehälter jedenfalls nicht rückläufig, wieso auch?
Yolo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von sandib
      Hallo ihr Lieben,
      ich bin nun im Dritten Jahr meiner Physiotherapie Ausbildung, stehe kurz vor dem Examen und vor der Entscheidung die Lymphdrainage Fortbildung zu absolvieren..
      Ich persönlich bin jedoch Zwiegespalten diese Fortbildung zu machen, denn 1. das viele Geld das man dafür zahlt und 2. lohnt es sich?! 
      Habt ihr vielleicht Erfahrungen, ob man nach absolvierter Lymphdrainage Fortbildung mehr Gehalt bei seiner Arbeitsstelle als Berufsanfänger fordern kann oder ob man trotzdem das Berufsanfänger Gehalt bekommt. 
       
    • Von Jeanine Zimmert
      Hallo Leute,
      ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin jetzt schon seid längeren an der Suche nach einer Mt-Fortbildung.. Habe jetzt zwei Fortbildungen gefunden, die mich interessieren, ich bin mir aber noch unschlüssig welche ich machen soll. Zur Auswahl steht das Mediabc und Ganeo. Hat einer von euch schon den Kurs dort belegt ? Würde mich freuen über nähere Informationen. War der Kurs hilfreich? Wurde viel Wert auf die Befundung gelegt?wie war allgemein die Struktur des Kurses? Gutes Kursmaterial oder einfach nur Power Point Präsentationen als Skript ausgedruckt ? Danke im Voraus.
    • Von scherl georg
      Weil ich das so oft gefragt werde, aber nie eine Antwort darauf geben kann: 
      Weiß hier jemand was ein Bachelor of Science in Physiotherapie in Österreich verdient?
       
      Bekannte von mir aus Deutschland belächeln mich oft wenn ich von meinen Schulkosten in Höhe von €64.000 erzähle weil man in Deutschland ja wirklich nicht gut verdienen soll als Physiotherapeut.
    • Von leni47
      Hallo zusammen,
      Ich werde im September mit meiner Ausbildung fertig und habe ein Stellenangebot in einer Praxis mit 3 Mitarbeitern + Chef. Was ist ein übliches Einstiegsgehalt für einen Physiotherapeuten? Ich habe bisher keine Fortbildungen, der Chef dort hätte aber gerne dass ich die MLD mache, die Kosten würde die Praxis übernehmen. Ich habe die "normale" Ausbildung absolviert, bzw. bin dabei und mache nebenher noch den Bachelor, mit dem bin ich aber erst im nächsten Jahr fertig. Ich komme aus NRW.
       
      Liebe Grüße
    • Von attila_berlin
      Praxisraum, derzeit genutzt als Physiotherapie, ab Mai an Nachmieter abzugeben.

      Die Praxis ist in einem hochwertigen Zustand und befindet sich in der Marienburger Str. im 1. Hof Quergebäude.
      https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/nachmieter-fuer-praxisraum-im-prenzlauer-berg-gesucht/585299183-277-3492
  • Beiträge

    • Hi Kann mir jemend nennen drei Gesetze zum schutz des Arbeitnehmers?
    • Hey MiMaMoNa, ein verkürzter Muskel muss nicht unbedingt schwächer sein. Er kann eben nicht in seinem vollen Ausmaß arbeiten und zu Störungen und Dysbalancen führen. Besser trainiert werden kann er trotzdem wenn er auch nachgeben kann um die volle  Range of Motion (ROM) auszuführen. Regeneration müsste damit auch verbessert sein wenn er wieder normal arbeiten kann. LG
    • Hallo ihr lieben, kann mir jemand eine gute Weiterbildung im Bereich der Spiraldynamik empfehlen? vielen Dank!

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...