Jump to content
Lola_

Bandscheibenvorfall L4/ L5

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Ich bräuchte Hilfe, was ich bei einer sehr jungen Patientin (18 Jahre) tun kann, um ihr die Teilnahme am Teamsport wieder zu ermöglichen. Kennt ihr Übungen, die sofort helfen, wenn der Schmerz plötzlich auftritt?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Ich habe vor 5 Jahren einen Wirbelbruch an L3 beim Skifahren erlitten und nun bei Gartenarbeiten einen neuen Bandscheibenvorfall an L5/S1, welcher sehr stark ausgestrahlt hat. Ich habe 10 Wochen gewartet um alternative Behandlungen zu finden, bin aber mit Hilfe von Neurochirurgen zu dem Schluss gekommen, dass mir nicht auf konventioneller Art weitergeholfen werden kann.

Ich habe mich 12 Wochen mit den Schmerzen herumgeschlagen und dann zur OP an der Bandscheibe entschlossen - siehe da - nach der OP waren die Schmerzen weg... Am Montag bin ich ins Krankenhaus und am Donnerstag wieder raus - ohne Schmerzen!!!

Lasst euch ordentlcih beraten und wenn jmd operieren möchte ist er kein Teufel - sondern jmd der helfen möchte.. Mir wurde mit der OP geholfen - vielleicht habe ich zu lange gewartet, um Folgeerscheinungen vermeiden zu können - diese werde ich n den nächsten When erfahren.... 

Wir werden sehen 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Beiträge

    • Nabend Arthur, wenn ich das so lese, würde ich mir doch als erstes die Hüfte ansehen - was da alles passiert ist, wirkt sich sicher auch auf dein Knie aus. Wurdest du auch bestrahlt? Deine Hüfte ist aber soweit kontrolliert worden, dass dort alles soweit korrekt laufen sollte? Das mit dem Unfall könnte sich auch gut auf die Halswirbelsäule ausgewirkt haben - sodass möglicherweise deine oberen Halswirbel blockiert oder fehlgestellt sind und nun auf den Nerven rumdrücken?! Ist doch aber schonmal schön zu hören, dass es besser wird, wenn du etwas weicher bist, damit kann man ja arbeiten. Wie sieht es denn mit leichten Therabandeinheiten aus? Minimalster Widerstand und einfach die Muskeln/Gelenke durchbewegen und durchbluten? In der Branche kann man doch auch so tätig sein, die Ernährung und Ökonomie bieten doch viel Spielraum. Mich bekommt man aus dem Gesundheits/Sportbereich auch schwer wieder weg, irgendwas geht immer!   LG  
    • Gast Juleec
      Hallo, stell dir vor, du hast eine Gruppe mit Schulter OPs (alles mögliche.. Rotatorenmanschette, ASK) oder auch konservative, ganz gemischt, sollst aber nur assisitiv arbeiten. Zur Verfügung hast du je Patient einen Stuhl (soll sitzend durchgeführt werden) und einen Stab. Also keine aktiv- resistiven Schulterübungen durchführen! Denkbar sind auch Dehnübungen oder Übungen für die Beweglichkeit. Aber welche Dehnübungen kommen da in Frage? Die Patienten befinden sich in der Akutreha. Freue mich auf eure Übungen!  
    • Lungenembolie  Lungenerkrankungen .pdf

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

Unser Onlineshop nutzt Cookies, um Besuchern die beste Nutzererfahrung zu garantieren. Mehr erfahren We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.