Jump to content

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

HalloÂ đŸ€—

Ich bin gerade im Examen und meine KPAs stehen an. Eine davon werde ich in der PĂ€diatrie absolvieren und ich habe mich schon einmal schlau gemacht welche Krankheitsbilder, in der Praxis wo ich geprĂŒft werde, hĂ€ufig behandelt werden. Nun stehe ich vor besagtem Mb. Perthes und wĂŒrde mich super ĂŒber ein paar Anregungen freuen. MT, PNF, widerlagernde Mobi aus der FBL? kann ich das ganze noch etwas funktioneller gestalten oder attraktiver fĂŒr Kinder? Gibt es EinschrĂ€nkungen bei den MFT?

Vielen lieben dank schon einmal, ich freu mich ĂŒber jede Anregung 🙏

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich spÀter erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefĂŒgt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rĂŒckgĂ€ngig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



  • BeitrĂ€ge

    • Richtig schön geschrieben Herr Kollege Könntest ein Buch schreiben, ich wĂŒrde es kaufen! Liest sich gut.
    • Ich wĂŒrde auch mutmaßen, dass es sich tatsĂ€chlich hier um eine Insertionstendopathie handeln mĂŒsste. Die Stelle, die du markiert hast ist eindeutig der Ansatz der langen Adduktorengruppe. Hast du es schon mal mit SalbenverbĂ€nde (ĂŒber Nacht dick mit Proff-Salbe verbinden) oder Tapen (Anleitung hierzu findest du auf Youtube) oder Bandagen versucht? Es wĂ€re auch vorteilhaft, wenn du das ganze eine Zeitlang schonen wĂŒrdest. Bei einer Sehenanstatzproblematik ist das eigentlich ein Muss, bis die EntzĂŒndung/Reizung abgeklungen ist. Bestes Beispiel: Tennisarm oder auch Epikondylitis genannt. Hier bekommt man eine Schiene zur Ruhigstellung.
    • ....hmmm, man mĂŒsste ein paar Provokationstests machen um das genauer einzugrenzen. Der Beckenring scheint es nicht zu sein. Es könnte eine Zerrung der Adduktoren, eine Blockade im HĂŒftgelenk, des Kreuzbeingelenks oder sogar ein Problem des Iliopsoas-muskels sein. Es ist etwas schwierig zu befunden, wenn man das nicht vor Ort sehen und austesten kann. Wir könnten noch einen Test machen um auch den Iliopsoas auszuschließen. Mach das mal und berichte bitte: https://www.youtube.com/watch?v=WWKUUjGzRvA  

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...