Jump to content
BettinaDunkel

Suche Buch: Strukturen und Funktionen begreifen Band 2 gebraucht

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo, 

Ich suche das oben genannte Buch, falls Band 1 auch vorhanden ist, wäre ich daran auch interessiert. Mir geht es darum keine 50€ für ein Buch zu zahlen :)

Vielen Dank im Vorraus

bearbeitet von BettinaDunkel
detailiertere Beschreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




  • Gleiche Inhalte

    • Von PhysioWissen
      Medical Yoga Professional vermittelt Wissen aus der traditionellen indischen Yogapraxis für Physiotherapeuten und Mediziner und integriert dieses in das moderne medizinische Wissen über den menschlichen Bewegungsapparat.
      Schon lange gehört Yoga nicht mehr nur in die Esoterik-Ecke. Herrschte unter Physiotherapeuten noch in den 90er-Jahren häufig Skepsis, ob Yoga überhaupt gesund ist, hat sich inzwischen ein gelenk- und skelettfreundliches Yoga weithin durchgesetzt. Zahlreiche gesundheitliche Vorteile dieses sanften Sports haben sich herumgesprochen. Dennoch hat es lange gedauert, bis das erste medizinische Fachbuch zum Yoga erschienen ist. Im März 2015 wurde diese Lücke endlich geschlossen: Der renommierte Thieme Verlag hat ein fundiertes Fachbuch für Physiotherapeuten geschrieben, die sich für das Thema Yoga auch im Rahmen einer Therapie interessieren.
       

      Yogaübung - Beispiel Austangsposition und Endposition
      Aus den Vierfüßlerstand in den hinabschauenden Hund
        
      Yoga als Therapie
      Die meisten Yogalehrer weisen darauf hin, dass regelmäßige Yogapraxis zahlreichen Gesundheitsproblemen vorbeugen kann. Doch fehlt ihnen meistens die fachliche Fundierung, um Übungen gezielt auch bei bereits bestehenden Beschwerden einzusetzen. Umgekehrt verfügen Physiotherapeuten oft nicht über das Wissen, wie Yoga-Übungen richtig ausgeführt werden und wie sie auf den Bewegungsapparat wirken. Das Buch "Medical Yoga Professional" schließt diese Lücke. Es erschließt die jahrtausende alte Praxis indischer Tradition für die moderne medizinische Anwendung im Westen. Dadurch erfährt das herkömmliche Repertoire physiotherapeutischer Therapien eine entscheidende Erweiterung.
      Der Schlüssel für die Synthese von traditioneller Yogapraxis mit ihren erprobten Wirkungsweisen und dem modernen, wissenschaftlich fundierten Blick auf den Bewegungsapparat ist das Prinzip der Spiraldynamik®, einem dreidimensionalen Bewegungskonzept. Das Buch vermittelt die Grundlagen für gesunde Bewegungsabläufe in Alltag und Therapie so praxisnah, dass sie leicht verständlich und unmittelbar anwendbar sind.
      Gliederung des Buch
      Aufrechter Stand: Aufrichtung und Wurzeln (80 Seiten) Standhaltungen: Becken-Hüft-Bein-Verbindung (76 Seiten) Wirbelsäulen-Drehung: Essenz der Dynamik (72 Seiten) Stützhaltungen: Belastungsstabile Schultern (64 Seiten) Vorbeugen: Loslassen der Streckspannung (56 Seiten) Rückbeugen: Spiel mit der Schwerkraft (61 Seiten)  

      Yogaübung zur Koordination - Wirbelsäule in gleichmäßigem C-Bogen
       
      Yoga für Physiotherapeuten
      Das Buch richtet sich an Physiotherapeuten, die Übungen aus dem Yoga in ihre Praxis integrieren möchten. Die Benutzung des Buches ist auch ohne Vorkenntnisse des Yoga möglich. Detaillierte Beschreibungen mit Fotos und anatomischen Zeichnungen ermöglichen, klassische Yoga-Übungen Schritt für Schritt nachzuvollziehen und zu erlernen. Auf mögliche Fehlstellungen und falsche Ausführungsvarianten wird explizit hingewiesen. Dies ermöglicht die richtige Anleitung der Übung im therapeutischen Kontext ebenso wie die individuelle Korrektur von Fehlhaltungen während der Therapie. Die reiche Bebilderung hilft, die Theorie richtig in die Praxis umzusetzen.
      Die Übungen werden nach Haltungen geordnet vorgestellt (Standhaltungen,Wirbelsäulen- Drehungen, Stützhaltungen, Vorbeugen, Rückbeugen). Jede Übung wird mit einer Haltungsanalyse aus medizinischer Perspektive beleuchtet.
       
      Yoga-Übungen nach therapeutischem Ziel
       
      Die detaillierten Bewegungsanleitungen schärfen den Blick für die Beobachtung der Patienten aus einer neuen Perspektive, die in der klassischen Physiotherapie bisher keinen Platz hatte. Dieser Umstand verwundert nach der Lektüre des Buches. Man fragt sich, wie Physiotherapie und Yoga so lange parallel nebeneinander her existieren konnten, ohne zueinander zu finden. Denn es gibt zahlreiche Überschneidungen zwischen den beiden Bereichen. Angefangen von der aufrechten Haltung - im Yoga "Hara" bezeichnet und eine Synthese aus körperlicher und seelischer Balance - bis zu komplexen Bewegungsabläufen und ihre Integration in den Alltag: In vielen Fällen wollen Physiotherapie und Yoga tatsächlich das Gleiche, das sie jedoch auf verschiedenen Wegen erreichen. Die Physiotherapie kann durch Einbeziehung von Yoga-Übungen daher eine entscheidende Bereicherung erhalten. Eine zusätzliche Hürde war bisher, dass Yoga und Physiotherapie ganz verschiedene Bezeichnungen für ihre Konzepte verwenden. Das Buch "Medical Yoga Professional" hilft, diese Kommunikationsprobleme zu überwinden und erklärt Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Es sollte daher in keiner Physiotherapiepraxis fehlen.
      Erkenntisse aus der Physiotherapie für Yogalehrende
      Aber auch Yogalehrern sei die Lektüre ans Herz gelegt. Die ausführlichen Erklärungen können helfen, die bekannten Yoga-Übungen noch präziser anzuleiten. Auf individuelle Beschwerden von Kursteilnehmern kann noch besser eingegangen werden und die Übungspraxis so angeleitet werden, dass nicht nur Schädigungen des Bewegungsapparats präventiv verhindert, sondern auch positive Verbesserungen bereits bestehender Beschwerden erzielt werden können.
    • Von JanPT
      Praxisbuch Sport in Prävention und Therapie
      Vorwort:
      „Bewegungsmangel ist und wird in den modernen Gesellschaften zu einem immer größeren Gesundheitsproblem. Mittlerweile ist Bewegungsmangel für eine Reihe von Erkrankungen, wie der koronaren Herzerkrankung oder der Diabetes-mellitus-Erkrankung Typ II, als eigenständiger Risikofaktor akzeptiert. Dabei sind alle Formen von Bewegung, sei es in niederschwelliger Form wie einer Erhöhung der Alltagsaktivität oder in intensiverer Form in Gesundheits- und Leistungssport, wichtige Stimuli für viele Organsysteme des Körpers. Hierbei hat Bewegung sowohl präventive als auch therapeutische Bedeutung.
      Welche Effekte Sport und Bewegung in der Vorbeugung und der Therapie von chron. Erkrankungen haben können, wurde evidenzbasiert in unserem vierbändigen Werkt „Therapie und Prävention durch Sport“, das ebenfalls im Elsevier Verlag erschienen ist, umfangreich und detailliert darlegt. Anhand der aktuellen Stands der Literatur und metaanalytischer Aufarbeitung der Daten konnte die Wirksamkeit eines bewegungsreichen Lebensstils gut belegt werden.
      Bei dem vorliegenden Werk handelt es sich um eine aktualisierte und kondensierte Version dieser Datenbasis. Ausführlich beschrieben werden die motorischen Defizite, die sich im Rahmen der Krankheitsentstehung und -ausprägung manifestieren. Diese stellen gleichsam die Ansatz- bzw Zielpunkte für die sporttherapeutische Interventionen dar, welche dann krankheitsbezogen und in ihrer praktischen Umsetzung beschrieben wird.
      Daher richtet sich das Buch neben Ärzten und Medizinstudenten auch an alle in der praktischen Sporttherapie Tätigen, wie Sportwissenschaftlern, Bewegungs- und Physiotherapeuten etc. .[...]“ (Praxisbuch Sport in Prävention und Therapie)


       
      Die erste Auflage deckt alle klinischen Symptomkomplexe (Neurologie, Psychiatrie, Psychosomatik, Schmerzsyndrome, Orthopädie, Rheumatologie und Innere Medizin) ab.
      Gegliedert ist jeder Komplex und Erkrankung mit einer Einleitung ins Krankheitsbild. Nachdem alles aufgefrischt ist , startet auch gleich das Hauptthema des Werkes. Wie kann ich durch körperliche Aktivität und Belastung der Erkrankung vorbeugen, welche Benefits habe ich während der Erkrankung und worauf muss geachtet werden?

      Theorie 0 - 10 Praxis: 6
      Einsteiger 0 - 10 Profis: 5
      Breit 0 - 10 Tief: 6
      Fazit:
      Gerade durch meine Leidenschaft zum Sport ist dieses Buch ein fester Bestandteil meines Alltags geworden. Ich gucke gerne rein, lese nach und überprüfe altes Wissen. Mir persönlich fehlen noch einige Themen, zum Beispiel Bandscheibenproblematiken bzw Wirbelsäulenkomplikationen. Meiner Meinung nach ist die ganze orthopädische Seite etwas zu kurz gekommen. Jedoch für Einsteiger wie auch erfahrene Mediziner geeignet.
       
      Details:
      Frank Mooren / Carl Detlev Reimers (Hrsg.)
      2018. 4009 S., 28 Abb., kt.
      ISBN 978-3-437-45351-9
      Erscheinungstermin: Juli 2018 - 1. Auflage
      424 Seiten Größe: 16,9 x 2 x 24,1 cm

    • Von das mediABC
      Liebe Physios,
      heute stellt Thomas Brucha vom Fachlehrerteam Integrative Manuelle Therapie unser gleichnamiges Lehrbuch von Thieme bei Physiotalk vor.
      http://www.physiotalk.de/2017/09/buch-integrative-manuelle-therapie-thieme-verlag/
      Für die, die Interesse haben, das Buch zu kaufen, ein Hinweis: Bei Bestellung über uns schreiben wir 18 € im Kundenkonto gut, die auf Fortbildungen bei uns eingelöst werden können!
      Der dazugehörige Bestelllink: http://www.dasmediabc.de/index.php?article_id=22&kurs=BIMT
      Mit den besten Grüßen, aus Nürnberg, das mediABC-Team
    • Von alex-fl
      Hallo Liebe Community 
      Ich stelle mich mal kurz vor:
      Jahrgang: 1987
      Gelernt: Netzelektriker / Betriebstechniker / Tauchlehrer 
      Beruf: Derzeit keiner da Op am Kreuzband 
      Hobby: Laufen, Fahrradfahren, Wandern, Tauchen und Skifahren 
      Wieso bin ich im Forum: Ich hatte vor einer Woche eine Operation am hinteren Kreuzband und am Seitenband inkl paar Reparaturen an einem Muskel. Vorderrs Kreuzband ist ebenfalls durch,  wird eventuell gelassen oder auch noch gemacht 
      War durch ein Motorrad Unfall 
      Und jetzt habe ich ja genug Zeit zum lesen,  desshalb bin ich hier :-) 
      zu meiner Frage: Gibt es ein Buch wo die Anatomie des Knies und eventuell das ganze Beine erklärt wird, wo aber auch ein nicht gelerter versteht? 
      Gut wäre Anatomie und Funktion des Knies, würde mich jetzt Natürlich ein bisschen wunder nehmen wie es darin genau oder ungefähr aussieht und was welche Funktionen hat. 
       
      Danke euch schonmal im voraus 
      Freundliche Grüsse 
      Alex 
       
       
    • Von PhysioWissen
      In seiner 4. Auflage verbindet das Lehrwerk Anatomie Physiologie für die Physiotherapie ein bewährtes Konzept mit einer lernfreundlichen Aufbereitung der Inhalte. Dabei richtet sich das umfassende Werk vor allem an angehende Physiotherapeuten, aber auch an Sportwissenschaftler, Masseure und medizinische Bademeister. 
      Über das Buch Anatomie Physiologie für die Physiotherapie
      Grundlagenwissen mit lernfreundlicher Praxisnähe vermittelt das Fachbuch Anatomie Physiologie für Physiotherapeuten kompetent und umfassend. Der theoretische Anteil der Grundlagenfächer der Ausbildung ist bei diesem Buch, das bereits in vierter Auflage vorliegt, optimal an den praktischen Alltag gekoppelt. Mehr als 900 Fotos, Illustrationen und Tabellen veranschaulichen die Inhalte zusätzlich. Farbige Hervorhebungen markieren das Wichtigste noch einmal. 

      Anatomie in vivo Ansicht der Muskulatur im Unterarm / Ellenbogenbereich
      Lernende erfahren in diesem detaillierten Fachbuch alles Relevante für ihre Ausbildung. Dabei sind die Inhalte perfekt auf die Bedürfnisse der Studierenden abgestimmt: Lernzielübersichten, Verständnisboxen und online abrufbare Abbildungen sowie Übungen erleichtern das Verstehen der Inhalte. Grundlagenwissen lässt sich auf insgesamt 688 Seiten leicht aneignen. Dafür sorgen ebenfalls die leicht lesbaren und auf den Punkt formulierten Texte in dem Buch. 

      Grafik: Resorption der Nährstoffe in den Dünndarmzotten
      Neuerungen in der 4. Auflage
      Die vierte Auflage besticht durch aktualisierte und erweiterte Inhalte. Das Buch wurde komplett überarbeitet und bietet nun auch ergänzende Inhalte zu den Themen Schmerzphysiologie, Faszien und Bindegewebe. Zusätzlich erscheint die Neuauflage in einem neu überarbeiteten Layout, das modern und frisch wirkt und somit das inhaltliche Verstehen der Texte unterstützt.

      Steckbrief zum Buch
      Titel: Anatomie Physiologie für die Physiotherapie
      Herausgeber: Christoff Zalpour
      Format: Gebundene Ausgabe und E-Book - 688 Seiten
      Urban & Fischer Verlag / Elsevier GmbH
      4. Auflage: 15. Februar 2016
      ISBN-10: 3-437-453-045
      ISBN-13: 978-3-4374-5304-5
      Preis (Gebundene Ausgabe): 69,99 Euro
      Preis (Kindle-Edition): 54,99 Euro
      Über den Autor: Dr. med Christoff Zalpour
      Der Herausgeber des Buches Anatomie Physiologie für die Physiotherapie ist Professor Dr. med. Christoff Zalpour. Er ist seit 2003 an der Hochschule Osnabrück als Professor für Physiotherapie tätig. 2008 übernahm er die Position des Direktors am Institut für Angewandte Physiotherapie und Osteopathie, ehe er 2015 zusätzlich als Leiter des MotionLab in Osnabrück in Erscheinung trat. 
      Christoff Zalpour startete an der Stanford University in Kalifornien seine Karriere in der kardiovaskulären Grundlagenforschung. Des Weiteren ist er ein Mitglied im Wissenschaftsbeirat der Fachzeitschriften pt_Zeitschrift für Physiotherapie, physioscience und Physiotherapie. 
      Theorie 0 --------- 10 Praxis: 5
      Einsteiger 0 --------- 10 Profis: 5
      Breit 0 --------- 10 Tief: 7 
  • Beiträge

    • Ich lerne  mit dem "Anatomie lernen durch Malen" von Urban&Fischer sehr gut. Was auch sehr gut ist, ist der kostenlose Probezugang zum Portal "Physiolink" von Thieme. Da bekommt man zugang auf ganz viele Fachbücher, wie z.B. den Prometheus 😊😂
    • Guten Abend, ich habe einen Großteil meiner Ausbildung auf der IB verbracht. Zu deiner ersten Frage: Wie es heute ist, kann ich dir nicht sagen - 2012 bei mir war es so: Wir saßen im Sportraum in einem Stuhlkreis von 4 Leuten + Schulleiter und stellv. Schulleitung Zuerst die üblichen Fragen warum du dich für die Ausbildung entschieden hast? Sportliche Hobbies, Allgemeine Interessen etc. Dann sollten wir einige Griffe ansehen und nachmachen, aneinander. Der praktische Teil bestand daraus einen Hindernisparkour durchzuspielen, ein paar Geschicklichkeitsgeschichten. Alles in allem vielleicht gesamt 1h.   zu deiner zweiten Frage: Einige Lehrer waren einsame Spitze, dort hat lernen Spaß gemacht - bei anderen hast du dich verloren gefühlt. Alles in allem konnte man gut lernen, wurde gut gefordert. Meine persönliche Einschätzung Ich musste meine Ausbildung abbrechen und habe sie in der Akademie der Gesundheit beendet und fand es dort etwas sozialer und mochte die Vielfalt dort mehr. Heute würde ich sie dort machen. LG
    • Hallo Zespri, Ich kann dir von meinen Erfahrungen bei Vorstellungsgesprächen bzw. Bewerberaufnahmeverfahren im Allgemeinen an verschiedenen Schulen berichten. Die, an der ich seit 2 Jahren meine Ausbildung absolviere war bis vor der Übernahme/  Angliederung an ein kommunales Krankenhaus ebenfalls eine IB Akademie. Die Aufnahmeverfahren sind über die Jahre hinweg sehr ähnlich geblieben. Zu deinen Fragen: 1) Bei uns gab es einen schriftlichen Theorieteil, einen praktischen Test und ein persönliches 4 bzw. 6 Augen Gespräch mit Schulleitung und einer Person aus dem Vorstand des Klinikum. Zur Gliederung kann ich nur sagen, dass bei uns eine Art Voreinteilung gab, wann welche Gruppe mit welchem Teil dran ist.  2) Bei dem schriftlichen Test wurden bei uns meiner Meinung nach verhältnismäßig wenig spezifisch medizinisch/ biologisch abgefragt, sondern eher im Bereich Allgemeinwissen (1- 2 Medizin/Biologie Fragen, Deutsch - Fragen zu Literaturklassikern, eine Matheaufgabe - einfacher Dreisatz, Geschichte etc.). Insgesamt gut machbar. Zusätzlich zu dem schriftlichen Test wurde die Merkfähigkeit getestet. Uns wurde ein medizinischer Text vorgelesen, dessen Inhalt, man innerhalb von 2-3min schriftlich wieder geben sollte. Alles aber durchaus machbar. Fazit: Anatomie und Biologie kann die sehr hilfreich sein, ist denke ich aber nicht zu erwarten dass du davon bereits im Vorfeld viel beherrschst. 3) Bei mir wurden ein paar der klassischen Fragen gestellt. (Warum Physiotherapie ? Wo sehen Sie sich in 10 Jahren ? Was denken Sie könnte sich als schwierig erachten und wie würden Sie versuchen damit umzugehen?) Ich kenne aber auch von anderen Schulen Fragen wie: Sie behandeln ein Kind, welches bereits vor der Behandlung weint, wie gehen Sie damit um? Also können theoretisch auch solche Fragen mal aufkommen. 4) Der praktische Teil bestand bei uns aus: Bewegungsabfolgen mit Kegeln (Abfolge wird vorgemacht und du musst sie korrekt nachmachen), Pezziballübungen aus dem Bereich FBL, Massagegriffe nachmachen, PNF Muster an Mitbewerbern durchgehen (wurde alles vorgemacht - wird nicht als Wissen vorausgesetzt [ PNF sind Bewegungsmuster], Anleitung mit verschiedenen Gehvarianten an UAGST (wurde auch erst gezeigt und du sollst es dann deinen Gegenüber erklären), eine Gruppenaufgabe bei der aus verschiedenen Materialien (Stube, Bälle, Kegel) ein Fantasie-Objekt gebaut werden sollte um deine Teamfähigkeit und Kreativität zu testen. 5) Allgemeine Tipps meinerseits: Augenkontakt suchen und halten, nicht aufgesetzt sondern natürlich,offen und oft Lächeln, nicht schüchtern sein und offen ansprechen wenn Dinge unklar sind - Kommunikation ist alles, verstelle dich nicht und sei du selbst - dein Charakter kann fehlende Referenzen wettmachen. 6) Mir gefällt die Ausbildung sehr gut, ist einfach auch ein genialer Beruf. Mal ein Beispiel für dich was unseren Alltag betrifft: 1. Jahr ist komplett schulisch - von 8 bis halb 5 mit Pausen nur Schule mit Theorie und Praxis (üben untereinander), ab dem 2. Jahr Praktikumseinsätze in 3 verschiedenen Kliniken. ( vormittags im Einsatz bis zu 5 eigene Pat. (alleine selbstständig behandeln - Nachmittags dann Schule wie gehabt.) Die Qualität des Unterrichts ist immer vom Dozenten abhängig - also kann das von Schule zu Schule bzw. Von Fach zu Fach stark variieren. Ich bin mit meiner Ausbildung im großen und ganzen zufriedenen. Könnte natürlich manchmal in bestimmten Fächern besser sein aber ja wie gesagt, ist schon okay. LG und viel Erfolg

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...