Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
niklas2712

Arbeiten in Amerika

Dieses Thema bewerten

Recommended Posts

Hallo liebe Physio Community,

ich hätte da ein paar Fragen zu dem oben genannten Thema und hoffe mir kann vielleicht sogar jemand der bereits Erfahrungen als PT in den USA gesammelt hat etwas weiterhelfen!

Ich stehe jetzt kurz vorm Staatsexamen, werde nächstes Jahr vorraussichtlich auch meinen B.Sc. abschliessen und würde danach gerne für eine Zeit lang in die USA. Hatte auch schon einiges recherchiert und weiss das, um dort arbeiten zu dürfen, die örtliche Gesundheitsbehörde meine Zulassung anerkennen muss und das die Vorraussetzungen dafür von Bundesstaat zu Bundesstaat variieren.

Jetzt stellen sich mir die Fragen: Was für Kosten kommen da in etwa auf mich zu und wie lange dauert der gesamte Vorgang in etwa? Muss ich abgesehen von einem spezifischen Englischtest und dem Test der örtlichen Gesundheitsbehörde noch weitere Zusatzqualifikationen mitbringen? Und hilft mir mein Bachelor bei der Anerkennung in den USA? 

Sollten sich hier in der Community Therapeuten befinden die den Prozess schonmal durchlaufen haben oder jemanden kennen wäre ich extrem dankbar wenn der- oder diejenige ihre Erfahrungen mit mir teilen könnte oder vielleicht Kontakt vermitteln kann an jemand der sich mit der Materie näher auskennt! :)

Vielen Dank schonmal im Vorraus für jegliche Antworten! 

Niklas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentare

Du kannst direkt kommentieren und dich später erst registrieren. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



  • Beiträge

    • Gast Jazzy
      Vielen Dank!!! Ich werde meinen Physio morgen fragen. Ich habe gestern schon mehrfach gedehnt. Als ich noch regelmäßig Sport gemacht habe, war ich in dem Bereich tatsächlich viel beweglicher.  Viele Grüße 
    • Hallo, ich könnte mir zusätzlich vorstellen das ein Hunter-Kanal-Syndrom vorliegt. Interessant wäre zu erfahren wie genau der Verlauf der Schmerzsymptomatik ist lg
    • Guten Morgen! Also von dem Schmerzverlauf her(vordere Oberschenkel) könnte Ich mir auch eine Irritation vom n.femoralis (Plexus lumbalis) vorstellen, der über Blockaden in der LWS oder/und über den Hüftbeugemuskel (m.iliopsoas) komprimiert wird. Oder /und 2.ein Ausstrahlen in den Oberschenkel über Triggerpunkte. Dafür gibt es eigentlich nur zwei Muskeln die dafür in Frage kommen. Der Quatriceps (vorderer Oberschenkelmuskel-kniestrecker) selbst und wieder der Hüftbeuger. Ich denke aber ein Physio kriegt das hin. L.g

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

×
×
  • Neu erstellen...