Jump to content

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Recommended Posts

Wir suchen Dich. hast Du Lust an der schönen Ostsee in Rostock zu arbeiten?

Unsere Praxis behandelt seit nunmehr 22 Jahren Patienten mit einem Therapeutenteam aus aktuell 16 Mitarbeitern und wurde zu Beginn 2013 von Frau Doreen Bastian übernommen. Unsere Räumlichkeiten befinden sich ideal am Rostocker Hauptbahnhof .

Neben der Behandlung von orthopädischen und chirurgischen Krankheitsbildern liegt unsere Kernkompetenz in der Therapie von Säuglingen und Kindern sowie neurologischen Erkrankungen. Dabei steht immer der Mensch als ganzheitliches Wesen im Mittelpunkt unseres Handelns; so betrachten wir bei unseren Patienten stets das konkrete Lebensumfeld und versuchen, den Ursachen von Beschwerden auf den Grund zu gehen.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum sofortigen Eintritt eine/n Physiotherapeut/in mit Schwerpunkt auf der Behandlung von neurologischen Erkrankungen und schwerst mehrfach behinderten Patienten sowie Kindern. Aber auch Bewerber, die "nur" chirurgisch und orthopädisch behandeln wollen können sich gerne bei uns melden.

Sie bieten:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung oder Studium
  • Fortbildungsbereitschaft
  • Eigenständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Aufgeschlossenes und freundliches Auftreten
  • Freude an der Arbeit mit Kindern und schwerst mehrfach behinderten Patienten

Wir bieten:

  • Festanstellung mit überdurchschnittlicher Vergütung
  • Ein freundliches, fachlich qualifiziertes Team
  • Regelmäßige interne Weiterbildungen
  • Bezahlte Fortbildungen
  • Abwechslungsreiche Tätigkeit
  • ein Startkapital bei Eintritt

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte per Mail an: info@physio-bastian.de

Ansprechpartner: Frau Doreen Bastian/ Herr Tobias Wolfframm

www.physio-bastian.de

Goethestr.11, 18055 Rostock

0381/ 3 11 00

Stellengesuch (allgemein).jpg

Praxisbild1.jpg

praxisbild2.jpg

praxisbild3.jpg

Logo mit Praxisnamen.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



  • Gleiche Inhalte

    • Von Angelika1221
      Hallo,
      ich mache nächsten Sommer meinen Abschluss in der Physiotherapie, und möchte mich informieren, ob wenn ich gleich nach dem Abschluss die Manuelle Lymphdrainage mache, und dann gleich in Österreich arbeiten möchte, noch zusätzlich die Manuelle Therapie für die Gelenke und die Reflexzonentherapie machen muss. Ich habe es nämlich auf einer Webseite gelesen. Hat jemand eventuell Erfahrungen in diesem Thema? Reicht auch die Manuelle Lymphdrainage für Österreich?
      Danke im Voraus für die Antworten.
    • Von KG17
      Hallo, also ich würde mich gerne selbstständig machen mit 3 Familienangehörigen die auch Physiotherapeuten sind. (Es soll dann schon was größeres werden mit Fitnessbereich etc.) Wir haben einfach viele Vorstellungen die wir verwirklichen möchten damit. Aber natürlich ist auch das finanzielle wichtig, ich frage mich einfach was wirklich am Ende des Monats bleibt für jemand selbstständigen. Es ist nie ein Fixkosten klar, aber ungefähr 2.000 - 5.000 Netto?  Wenn ich halt so Kommentare höre wie mein AN verdient mehr als ich.. wird man schon unsicher.  Was sagt ihr dazu, stimmt es das manche AN mehr verdienen als der AG selber?  
    • Von Sportler120
      Hallo liebe Physios,
      da ich gerne Physiotherapeut werden möchte und mir das niedrige Gehalt durchaus bewusst ist, man aber auch karrieretechnisch ganz hoch raus kommen kann, siehe Klaus Eder, möchte ich euch mal fragen wie der Arbeitsmarkt bei euch aussieht.
      Ich habe schon in diversen Foren von Studenten gelesen, dass der Arbeitsmarkt sehr schlecht sei, bzw. es sehr schwierig ist eine 40h Stelle als Berufsanfänger zu bekommen. Stimmt das? Dann ist ja nicht nur das Gehalt schlecht, sondern auch die Berufschancen.
  • Beiträge

    • Ich denke auch der Sportler, da der Körper Bewegung & Belastung kennt und sich somit auf die anstehende Situation. Stoffwechsel, Genetik jetzt mal außen vor gelassen.
    • Du kannst beim sitzen versuchen deine Füße zu trainieren. Immer mal wieder versuchen Spannung aufzubauen (kurzer Fuß nach Janda) Kannst dir ein Handtuch auf den Boden legen und versuchen es aufzuheben. Versuch ruhig mal deine Zehen zu spreizen und diese auf dem Boden liegen zu lassen. Gerade wenn du einen sitzenden Beruf hast, würde ich immer wieder versuchen aufzustehen, dich mal zu strecken 5min ein paar kleine Übungen zu machen - regelmäßig Lüften - beim telefonieren hinstellen. Cool wäre, wenn du deinen Schreibtisch verstellen könntest und auch mal im Stehen arbeiten, dabei würde ich immer in eine Schrittstellung gehen und den vorderen Fuß etwas erhöht positionieren. Dem Körper zeigen, er wird noch gebraucht, auch wenn wir 8h nur sitzen.
    • Gut, mir ist das jetzt zu heikel, einfach von 0 auf 100. Nachher ists schlimmer, als vorher! 😕   Ich sitze leider beruflich fast den ganzen Tag. Gibts speziell dafür Tipps? Vielleicht dabei die Füße nicht normal aufstellen, sondern auf Zehenspitzen?

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

×
×
  • Neu erstellen...