Jump to content

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

sui

Blut, Veränderung in Höhe

Recommended Posts

Ein Tieflandbewohner begibt sich in eine Höhe über 4000m. Nach mehreren Wochen in dieser Höhe ist gegenüber der Zeit vor seinem Aufstieg vermindert 
1 Der arterielle Co2-Partialdruck 
2 Der Hämoglobinkonzentration 
3 Der Hämatokrit 
4 Die Zahl der Erythrozyten 
5 Der arterielle pH-Wert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, 1 ist richtig. 2-4 sind angestiegen (gleiches Prinzip wie beim Höhentraining um den verminderten O2-partialdruck auszugleichen), der ph-wert bleibt dadurch kompensiert normal. Der partialdruck co2 ist ebemfalls geringer, die prozentiale zusammensetzung der luft ist auch in der Höhe gleich, mit "die luft ist dünn" ist gemeint, das insgesamt da oben einfach weniger zur Verfügung steht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



  • Gleiche Inhalte

  • Beiträge

    • Ich stimme Chandra da größtenteils vollkommen zu. Nur die Besondersheit an der HWS ist, dass dort viele wichtige Leitungsbahnen/Gefäße etc. laufen die sich schnell auf MiMaMoNa Beispiele auswirken können und dir aufs Gemüt schlagen können - daher würde ich den Hals immer sehr gesondert betrachten - trägt halt wichtige Last Dann auch immer mal dafür sorgen, dass der Muskel geschmeidig bleibt und beweglich. Auch mal daran denken die Brustmuskel zu detonisieren - wenn der Pectoralis dich vorne hält, kommst du nicht haltungsgerecht nach hinten. LG
    • habe sie mir gerade runtergeladen und ganz nett, hab mich mal durchgeklickt und kann man sicher einiges lernen es gibt/gab anscheinend viel kritik bei der gekauften variante, dass es viele fehler gäbe. vielleicht haben sie das schon gefixt.
    • Hei,   mit am besten ist wirklich die Prometheus App

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...