Jump to content

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

KG17

Selbstständigkeit

Recommended Posts

Hallo, also ich würde mich gerne selbstständig machen mit 3 Familienangehörigen die auch Physiotherapeuten sind. (Es soll dann schon was größeres werden mit Fitnessbereich etc.) Wir haben einfach viele Vorstellungen die wir verwirklichen möchten damit. Aber natürlich ist auch das finanzielle wichtig, ich frage mich einfach was wirklich am Ende des Monats bleibt für jemand selbstständigen. Es ist nie ein Fixkosten klar, aber ungefähr 2.000 - 5.000 Netto?  Wenn ich halt so Kommentare höre wie mein AN verdient mehr als ich.. wird man schon unsicher.  Was sagt ihr dazu, stimmt es das manche AN mehr verdienen als der AG selber?  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich berate seit mehr als 6 Jahren Physiotherapeuten in Fragen der Praxisführung. Wie alle Selbständigen jammern auch manche Physiotherapeuten auf hohen Niveau. Sicherlich muss man auch die Anzahl an Arbeitsstunden berücksichtigen und die Praxisorganisation. In einer gut organisierten und strukturierten Praxis verdient der Inhaber gut!

Antwort auf die Frage, ob sich Eure Idee rechnet gibt der Businessplan. Wenn Du gern mehr wissen möchtest,

http://www.adler-consulting.net/praxisgruendung.html

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



  • Gleiche Inhalte

    • Von Angelika1221
      Hallo,
      ich mache nächsten Sommer meinen Abschluss in der Physiotherapie, und möchte mich informieren, ob wenn ich gleich nach dem Abschluss die Manuelle Lymphdrainage mache, und dann gleich in Österreich arbeiten möchte, noch zusätzlich die Manuelle Therapie für die Gelenke und die Reflexzonentherapie machen muss. Ich habe es nämlich auf einer Webseite gelesen. Hat jemand eventuell Erfahrungen in diesem Thema? Reicht auch die Manuelle Lymphdrainage für Österreich?
      Danke im Voraus für die Antworten.
    • Von Tobias Wolfframm
      Wir suchen Dich. hast Du Lust an der schönen Ostsee in Rostock zu arbeiten?
      Unsere Praxis behandelt seit nunmehr 22 Jahren Patienten mit einem Therapeutenteam aus aktuell 16 Mitarbeitern und wurde zu Beginn 2013 von Frau Doreen Bastian übernommen. Unsere Räumlichkeiten befinden sich ideal am Rostocker Hauptbahnhof .
      Neben der Behandlung von orthopädischen und chirurgischen Krankheitsbildern liegt unsere Kernkompetenz in der Therapie von Säuglingen und Kindern sowie neurologischen Erkrankungen. Dabei steht immer der Mensch als ganzheitliches Wesen im Mittelpunkt unseres Handelns; so betrachten wir bei unseren Patienten stets das konkrete Lebensumfeld und versuchen, den Ursachen von Beschwerden auf den Grund zu gehen.
      Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum sofortigen Eintritt eine/n Physiotherapeut/in mit Schwerpunkt auf der Behandlung von neurologischen Erkrankungen und schwerst mehrfach behinderten Patienten sowie Kindern. Aber auch Bewerber, die "nur" chirurgisch und orthopädisch behandeln wollen können sich gerne bei uns melden.
      Sie bieten:
      Eine abgeschlossene Ausbildung oder Studium Fortbildungsbereitschaft Eigenständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise Aufgeschlossenes und freundliches Auftreten Freude an der Arbeit mit Kindern und schwerst mehrfach behinderten Patienten Wir bieten:
      Festanstellung mit überdurchschnittlicher Vergütung Ein freundliches, fachlich qualifiziertes Team Regelmäßige interne Weiterbildungen Bezahlte Fortbildungen Abwechslungsreiche Tätigkeit ein Startkapital bei Eintritt Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte per Mail an: info@physio-bastian.de
      Ansprechpartner: Frau Doreen Bastian/ Herr Tobias Wolfframm
      www.physio-bastian.de
      Goethestr.11, 18055 Rostock
      0381/ 3 11 00





    • Von tyggegummi
      Hallihallo,
      in letzter Zeit bekomme ich vermehrt private Anfragen von Freunden und Bekannten und mittlerweile von Freunden derer, die ich teilweise nicht kenne, ob ich sie massieren würde. Bevor ich diese aber behandle, möchte ich mich rechtlich absichern.
      Dazu hätte ich ein paar Fragen, die ihr mir hoffentlich beantworten könnt.
      Muss ich es meiner Chefin melden bzw. eine Genehmigung einholen? Was kann ich machen, wenn sie es nicht möchte? Ist es ein Interessenkonflikt mit der Praxis? Dazu muss ich sagen, dass meine Arbeitsstelle eine halbe Stunde Fahrzeit (>35km) entfernt ist und ich in der Gegend auch niemanden behandeln würde. Es geht um Kunden, die in entgegengesetzte Richtung wohnen. Ein absolutes NoGo wäre für mich auch das Behandeln von Praxispatienten.
      Welches Gewerbe müsste ich anmelden (es sollen nur Wellnessmassagen sein) und wo? -> Welche Kosten erwarten mich?
      Welche Versicherungen brauche ich? -> Kosten?
       
      Vielen Dank im Voraus für jegliche Tipps!
      LG Tyggegummi
    • Von cassygold
      Hallo an alle Leser :-)
      Der Traum der Selbstständigkeit soll sich bei mir bald erfüllen.
      Im Sommer steige ich (26 Jahre, seit 5 Jahren im Beruf) in eine seit 48 Jahren bestehende Massagepraxis (mit 3 Masseuren) als Teilhaberin/Gesellschafterin mit ein. Vor knapp 7 Monaten bin ich in diese Praxis gekommen, erst einmal als Angestellte. Beim Vorstellungsgespräch war jedoch klar, dass er einen Nachfolger für seine Praxis sucht, der Physiotherapeut ist. Mein *Chef* hatte kurz zuvor, die Praxisräume komplett umgebaut und modernisiert und auch einen sehr großen Raum gestaltet für Physiotherapie, zusätzlich zu den klassischen, kleinen Massageräumen. So erhielt die Praxis auch die Physio-Zulassung letzten Sommer.
      Mein Chef möchte nun zum Sommer 2017 eine GbR mit mir gründen und sich dann in den kommenden 1-2 Jahren verabschieden. Einiges, wie zum Beispiel die Abrechnung der Rezepte mache ich schon mit ihm gemeinsam, um Schritt für Schritt langsam alles zu lernen und in mein Aufgabenfeld überfließen zu lassen. Das finde ich sehr gut, damit ich nicht gleich vollkommen mit Abrechnung, Mitarbeitern und Steuerkram, etc. auf mich alleine gestellt bin und ich immer nochmal den "alten Hasen" um Rat fragen kann. Nur ist es so, dass es in der Massage und in der Physiotherapie ja doch nicht alles gleich ist und er mir mit einigen Fragen manchmal auch nicht helfen kann. Das beunruhigt mich manchmal.
      Hat jemand Erfahrung mit Praxisübernahmen und vielleicht Tipps und Tricks für mich? Sind Unternehmensberater hilfreich und ratsam? Vielleicht auch bezüglich des GbR-Vertrages? Wir haben einen Termin bei einem Juristen, der uns den Vertrag macht, nur vielleicht weiß einer der Leser, ob ich auf irgendetwas bestimmtes achten sollte?
      Ich fühle mich der Aufgabe absolut gewachsen und hab so Bock, die Praxis zu leiten :-D aber ab und zu täte ein bisschen Unterstützung, ob man auf dem richtigen Weg ist, ganz gut.
      Freue mich über jede Nachricht von euch!
    • Von attila_berlin
      Praxisraum, derzeit genutzt als Physiotherapie, ab Mai an Nachmieter abzugeben.

      Die Praxis ist in einem hochwertigen Zustand und befindet sich in der Marienburger Str. im 1. Hof Quergebäude.
      https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/nachmieter-fuer-praxisraum-im-prenzlauer-berg-gesucht/585299183-277-3492
  • Beiträge

    • L3/4? - Ich hätte L4/5 gedacht und dazu ne Bandscheibenvorwölbung L2/3 Die Form der Wirbelsäule ist aber schon sehr gerade im oberen Bereich und entsprechend ein recht starker Knick in der unteren LWS
    • Nabend weißt du denn wi dein Kreuzbein vorher aussah? Gibt es Vergleichsbilder? Eine Vorwölbung kann auch auf Nerven drücken. Der n. ischiadicus zieht auch bis in den Fuß und kommt an der Wade vorbei, möglicherweise wird ein Nerv komprimiert. Hast du die Beschwerden nur in der Wade oder auch im Oberschenkel/Po Bereich? Evtl ist auch die Ursache dafür eine Fehlhaltung, Füße neigen gern dazu, Platt,Senk,Spreiz,Knick...Fuß Dadurch zieht sich das nach oben -kann sein, dass die einfach verkürzt oder verspannt ist. LG
    • Nabend na da warst du schon verdammt fleißig. Was ich so rauslese, das Bein ist funktional verkürzt? Dann wäre das mein erster Anlaufpunkt - wenn das Fundament nicht stabil ist, zieht sich das bis in die HWS hoch. Trägst du Einlagen? Würde mich darauf konzentrieren. Hast ganz viel angegeben, aber ich bin durch für heute, kann mir das nicht so richtig vorstellen und müsste ich mal vor mir gesehen haben. Wärme ist immer eine feine Sache um Muskeln zu entspannen. Deine HWS Probleme können auch von viel Stress kommen oder die Wirbelsäule ist skoliotisch verändert. Ein Gang zum Arzt wäre wohl nicht so unangebracht oder? Da könnte man sich zumindest mal vermessen lassen und du dir eine Veroprdnng für KG oder MT geben lassen.

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

×
×
  • Neu erstellen...