Katharina Schwarzenborn

Pulley Läsion - Effektive Therapie überhaupt möglich? Neuigkeiten?

1 Beitrag in diesem Thema

Hallo ihr LIeben,

heute eine Patienten gehabt, die Handballierin ist.

Bei ihr wurde eine Pulley Läsion per MRT bestätigt.

Painful arc, ein Schnappen bei manchen Bewegungen, im vorderen Delta druckempfindlich.

Ihr Orthopäde hat ihr ein Rezept auf Krankengymnasikt bzgl. "Gelenschulung" ausgestellt, ihr aber schon gesagt, dass sie sich auf eine OP einstellen kann.

Ich hab mich naütrlich auch erst gefragt, wieso ihr Arzt ein KG-Rezept ausstellt, dass ... eigentlich ... kein Erfolg haben kann. Aber vielleicht gibts ja was Neues, was ich nicht kenne!?

Ich habe die MRT-Bilder und den Befund gesehen. Die Bizepssehne läuft nicht da lang, wo sie lang laufen soll. Daher das Schnappen und die bewegungs- und belastungsabhängigen Schmerzen.

Wisst ihr evtl. Übungen, die da (noch) helfen könnten und ihr die OP ersparen könnten? Es ist nämlich überhaupt nicht so, als wenn sie untrainiert wäre und nichts Richtiges für ihren Körper machen würde.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden