Jump to content


  • Gleiche Inhalte

    • Gast TAMARA
      Von Gast TAMARA
      Hallo , meine Illusakralgelenke Schmerzen immer mehr. Hatte 2016 LWS-Versteifung, da linkes Bein beteiliegt war. Immer noch Schmerzen im Rücken; Schwäche im linken Bein und Taubheitsgefühle bestehen immer noch leicht. Dazu HWS-Überstreckung mit oft sehr starken Nackenschmerzen, gelegentlich mit Übelkeit und/oder Taumel. Dazu kommt seit Jahrzehnten eine Fibromyalgie (anerkannt 2006 durch Rheumatologen). 
      Kann das alles zusammen hängen, mal abgesehen von der FM? Was könnte mir helfen? 
       
    • Gast Gazo94
      Von Gast Gazo94
      Hallo liebes forum. Ich habe ca 5 jahre durchgehend probleme mit meiner oberen hws und kiefer. Es ist  so das meine komplette obere hws jeden morgen steinhart und blockiert ist. Alles spannt. Das ganze zieht bis in das Nasenbein und kompletten kiefer und wangen.. Es knirscht Und knackt in der oberen hws und Kiefer  nähe jochbein bei minimalster kopfbewegung.  Es ist extrem belastend und unangenehm und raubt mir jede konzenttation dazu kommt auch Schwindel und Benommenheit hinzu.  Was ich nur sagen kann , das das ganze nach dem Schlaf aufs neue immer wieder anfangt.  Wäre für jede hilfe dankbar.
    • Von Isaundsam98
      Hey, 
      ich muss für das Fach Orthopädie eine Präsentation über hochtibiale Osteotomie halten. 
      Darin sollen sowohl das OP-Verfahren, als auch die Therapie nach der Operation enthalten sein. 
      Hat jemand damit Erfahrungen ?
      Vielen Dank 
      Isa
    • Von Alessia
      Hallo liebe Physios und Mitpatient*innen,
      ich hatte gestern eine Behandlung beim Physiotherapeuten, die ziemliche Nebenwirkungen hervorgerufen hat. Dabei lag ich auf dem Bauch und es wurde Druck auf die Halswirbel/Dornfortsätze ausgeübt. Gelockert wurde vorher nichts, er wollte sich "nur mal anschauen, ob alle Wirbel richtig stehen".
      Seit gestern habe ich Schwierigkeiten, den Kopf oben zu halten, Atemnot, mein Gesicht wird warm, als würde ich anfangen zu schwitzen, ein kraftloses Gefühl in den Armen, Kribbeln über dem Steiß, Schwindel, Übelkeit und meine Beine fühlen sich instabil an beim Gehen.
      Kann der geschilderte, ausgeübte Druck auf die Halswirbel solche Reaktionen hervorrufen? Ich reagiere sehr sensibel auf jede Art von Manipulation an den HWS Strukturen und ärgere mich nun, nicht eingeschritten zu sein. In dem Moment fühlte es sich auch nicht zu massiv an, seit gestern geht es mir aber sehr schlecht damit. Leider war es die letzte Einheit in der Praxis.
      Eine Einschätzung würde mich sehr beruhigen, vielleicht auch Tipps, was ich tun kann, damit dieser unangenehme Zustand schnell wieder verschwindet.
      Vielen Dank!!
      Alessia, w, 36
  • Beiträge

    • Gast Samira
      Guten Morgen Gianni, vielen lieben Dank für Deine schnelle und vor allem hilfreiche Antwort und das Video!  Viele Grüße!     
    • ...der Nachteil bei einem Gipsverband, vor allem bei dem "Rundumgips" ist, dass die Schwellung schlecht ausweichen kann, da der Gips doch recht starr ist und nicht nach gibt.
    • Hallo Gianni, also, dieses Gefühl über diesen besagten Medianus Nerv, das hatte ich erst nachdem ich den rund um Gips angelegt bekommen habe. Zuerst hatte ich eine Schiene oberhalb des Armes also von oben. 14 Tage später wurde dann der rundum Gips angelegt. Und direkt danach hatte ich einen Schmerz vor allem wenn ich den Arm runter gehalten habe, der über den ganzen Arm mittig fast bis zum Daumen bzw über den Daumen hinweg lief. (siehe Foto) Das hat mich auch sehr gewundert und dieses komische Gefühl über der bei dem Daumen Sattel habe ich darauf zurückgeführt, das kommt von dem Mull bzw. dem Gips den ich möglicherweise nicht vertrage. Jetzt ist mir aber auch klar dass der rundum Gips möglicherweise nicht korrekt angebracht war. 🤔 Da ich aber in dieser Praxis Probleme habe wegen meist Großer Überfüllung und denen alles zuviel ist, habe ich nichts gesagt. Das hätte ich besser tun sollen. So war ich dann auch froh, als ich 14 Tage später den rundum Gips abbekommen (daraus wurde eine Schiene gemacht) habe, weil ich sagte, dass mir die Haut darunter weh tut. Jetzt ist mir klar das war der Medianus Nerv. Tja, hinterher ist man immer schlauer. Ich vermute, dass er durch den Gips ein/ab geklemmt war. Jetzt hoffe ich natürlich, dass der Nerv sich wieder erholt. Ich habe mir Beinwell Salbe gekauft und habe eine gute Übung gefunden, eine Streckübung für den  Medianus Nerv, die auch sehr angenehm ist. Nun hoffe ich dass der Nerv sich erholt. Liebe Grüße aus Recklinghausen und vielen Dank für Deine Hilfe!😃

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...