Jump to content

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Sternschnuppe27

isometrische und konzentrische Kontraktion

Recommended Posts


Wie organisiert der Körper eine isometrische bzw. exzentrische Kontraktion?
Glatte Muskulatur kann einen Latch State (Krampfzustand) aufbauen.
Isometrische Kontraktion der Skelettmuskulatur:
Wird das beabsichtigte Kräftegleichgewicht erreicht, wird die Rate der Aktionspotentiale entsprechend gehalten, sodass die Kraft der Myosinköpfchen nicht ausreicht, m die Aktinfilamente zu bewegen, sondern gewissermaßen „Ruderschläge auf der Stelle“ geschehen, d.h., die Myosinköpfchen binden sich an die Aktin-Filamente, können diese nicht weiterschieben, da die Gegenkraft zu groß ist, lösen sich wieder, um sich erneut an der gleichen Stelle zu binden.

Exzentrische Kontraktion der Skelettmuskulatur:
Die Aktionspotential-Rate wird so eingestellt, dass durch die Gegenkraft (Antagonist, gehobenes Gewicht) ein stärkerer Zug entsteht als durch die Myosinköpfchen an den Aktin-Filamenten erzeugt wird.


Kraftabstufung der Skelettmuskulatur:
1. durch Variation der Aktionspotentialfrequenz.
2. durch unterschiedliche Rekrutierung motorischer Einheiten.

motorische Einheit:

    Muskelfasern
                                                α-Motoneuron, bzw. –axon


Von einem α-Motoneuron werden max. 1500 Muskelfasern versorgt:
1500 Muskelfasern pro Motoneuron:     M. gluteus max.
M. gastrocnemius
 
5-10 Muskelfasern pro Motoneuron:     oculomotorische Muskulatur
M. tensor tympani (zieht den Hammer vom Trommelfell)
M. stapedius (zieht Steigbügel vom Amboss)
Mm. interossei von Hand und Fuß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



  • Beiträge

    • Hallo, innerhalb oder ausserhalb Europas? Ich kann gern ueber Neuseeland/ Australien berichten. Gruss, Anna
    • Hallo, Meine Frage bezieht sich auf den Zusammenhang zwischen BWS -Bandscheibenvorfall und Speiseröhre/Magen. Es würde mich interessieren, inwieweit die BWS dafür verantwortlich zu machen ist, dass die Speiseröhre sich zeitweise verengt anfühlt. Dies ist bei mir seit einigen Jahren immer wieder mal der Fall. Nach langem Sitzen oder einseitigen Belastungen kommt es vor, dass z. B. ein Schluck Wasser in der Speiseröhre stecken bleibt und dann nach und nach weiter fließt. Danach ist alles wieder normal, alles rutscht seinen Weg. Aktuell ist mein Rücken im Bereich der Brustwirbelsäule sehr verspannt und bringt diese genannten Symptome verstärkt  mit sich. Sodbrennen habe ich nicht und der Magen / Verdauung sind allen Anscheins in Ordnung. Hätte jemand einen Ansatzpunkt was ich tun sollte um dies in den Griff zu bekommen.   Danke fürs Lesen und Gruß in die Runde.    
    • Ich würde mich über Erfahrungsberichte freuen, von denjenigen die nach der abgeschlossenen Ausbildung Arbeitserfahrungen im Ausland gemacht haben. Wie einfach ist es die Ausbildung anerkennen zu lassen? Ist die Anerkennung überhaupt immer nötig? Wie lange kann dieser Prozess dauern? Oder ist da doch immer das abgeschlossene Studium nötig?  Liebe Grüße 

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...