Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. ...das spielt sogar eine sehr große Rolle. Je mehr der Therapeut über eine Verletzung weiß, desto gezielter kann er behandeln. Das ist vergleichbar mit einem KFZ-Mechaniker. Da geht man auch nicht hin und sagt: mein Auto macht Geräusche, reparier das mal... Und jetzt zu deinem Problem. Das geht schon mal gar nicht, damit machst du nur noch mehr kaputt. Vor allem schädigst du damit, die schon angeschlagene Kapsel, denn durch die Überkopfbewegung der Schulter bringst du die Kapsel und die Bänder auf Spannung. So können die gar nicht abheilen. Du musst zunächst, für ca. 6 Wochen die Schulter schonen. D.h. keine Kraft- oder Kampfsportarten! Du solltest die nächsten 2 Wochen Salbenverbände mit Diclo- oder Ibuwirkstoffe machen (dick auftragen und mit Gaze oder ähnlichem abdecken). Am besten machst du das abends. Beim Schlafen möglichst auf dem Rücken liegen und den Arm mit einem Kissen unterstützen.Tagsüber solltest du dir ein Tape anlegen um die Schulter bei der Bewegung zu entlasten. https://www.youtube.com/watch?v=1VihRyL875E Ich denke das sollte reichen bis du beim Orthopäden warst. Er wird dir sicher Physio aufschreiben, dort wird man dir auf jeden Fall helfen können. In der Regel müsste das nach 6-8 Wochen gut sein Viel Glück!!!
  3. applee

    RehaSport

    eig solltet bei beiden Variantionen, in gleich Zielrichtung gehen sprich rehasport
  4. Ok, spielt das eine Rolle? Falls ja, inwiefern? Das müssten jetzt so 6 Wochen sein. Schmerzen beim in die Hosentasche greifen, beim Auto Lenken, beim Abstützen. Wenn ich liege, Oberarm liegt auf, Unterarm im 90 Grad-Winkel in nach oben gestreckty dann ziehts in den Oberarm. Noch keine Ruhigstellung. War ja beim Orthopäden, so nach 2 - 3 Wochen, als die stechenden Schmerzen im vorderen Schulterbereich nicht besser wurden. Sicherheitshalber MRT. Bis ich dann Termin hatte ... jetzt endlich Befund bekommen, aber Orthopäde im Urlaub. Schmerzen hab ich nach explosiver Überkopfübung (Schulterdrücken mit Kurzhantel).
  5. ...man müsste schon wissen wie alt die Verletzung ist!!! Erzähl doch mal mehr darüber. Z.B. hast du Schmerzen, wenn ja bei welcher Bewegung oder in Ruhestellung. Wurde es schon Ärztl. versorgt, hattest du den Arm in der Schlinge? Wie lange? Usw.... Danach kann mann mehr sagen und bessere Tipps geben
  6. Eine Liste der wichtigsten Abkürzungen wäre noch sehr schön ansonsten gut geschrieben
  7. Letzte Woche
  8. Wie bildet ihr euch außerhalb von offiziellen Kursen fort? Mit befreundeten Kolleginnen treffen? Lernzirkel gründen? Wo lest ihr nach? Wo findet ihr aktuelle Informationen und Studien? Bin neugierig auf eure Erfahrungen!
  9. JAG

    Pisswetter

    Spitzenklasse
  10. Gast

    Therapie, Übungen bei Tossy 1?

    Hallo, was kann, soll, muss man bei Tossy 1 in der Schulter machen (lassen)? Danke. LG
  11. Hallo, lt. MRT-Bildern und -Befund, habe ich Tossy 1. Was kann, soll, muss man da konservativ tun? Besten Dank vorab. Gruß
  12. Hallo Claudia, ich freue mich sehr für Dich. Bei mir war es so, dass meine Chefin mich während der Arbeit nicht entlasten konnte. Nachdem ich eine Zwischenblutung bekommen habe, war der Schreck groß. Ich habe dann einen Berufsverbot für die Schwangerschaftszeit erteilt bekommen. Ich wünsche Euch weiterhin alles Gute! Grüße Ulbrich
  13. Ja Allesia! Normalerweise kriegt man das in den Griff. Ich hatte selbst schon solche Pat. Da gibt es spezielle MobilisationsTechniken für die Halswirbelsäule und ganz wichtig. Die HWS mit Übungen stabilisieren. Schau am besten in YouTube da findest du bestimmt die ein oder andere Übung
  14. Falls es so wäre: ist das reversibel? Könnte ein guter manueller Therapeut das in den Griff bekommen? Die Beschwerden sind nach wie vor vorhanden
  15. kommt darauf an was genau dein Ziel ist. Möchtest du da Bewegungsausmaß vergrößern oder die an der Bewegung beteiligten Muskeln stärken? Oder einfach das Hüftgelenk mobilisieren?
  16. Vielen lieben Dank für die Antworten, beruhigt unheimlich, wenn man es so lesen kann. Werde die Übungen, die du vorgeschlagen hast, ebenfalls durchführen! Hoffe, bald kann es mit dem Muskelaufbau so richtig wieder losgehen... Viele Dank
  17. ...nein, das hat eher was mit dem hochzervikalen Komplex zu tun, also C0-C2. Aber man kann bei dir davon ausgehen, das alles Muskulär bedingt ist und nicht etwas blockiert/verschoben ist, da die kurzen Nackenmuskeln direkt am Hinterhaupt entspringen. Du kannst diese Übung machen, das würde auch einiges lösen und ist zur Selbstbehandlung für dich sehr gut geeignet. https://www.youtube.com/watch?v=GDdaEQIX_1k&t=4s
  18. Mann kann wohl nicht die Postings bearbeiten Hab jetzt noch mal nachgeschaut, was du mit Traktionen und Mobilisationen mit einer "Manuellen Therapie" gemeint hast. Zur Mobilisationen: Das mache ich schon, nur die Rechts Links Drehung wurde mir nicht gezeigt, denke mal, wegen dem Bruch wohl noch? Ansonsten mache ich täglich Rechts Links Neigung, Rück und Vorneigung sowie seit heute die Schildkröte Zudem mit einem Ball unter dem Kien eingeklemmt wie halbe Liegestütze an einer Wand. Zur Traktionen: Das wurde mir einmal dort gemacht, ich probiere das daheim mit Hilfe von jemanden, ist aber nicht ganz so einfach Dann passt das auch würde ich sagen
  19. Bei Thieme gibt es das Programm physiolink ... das kostet ne Ordentliche Abogebühr, hast aber Zugriff auf ne ziemlich große Bibliothek... kostet aber auch entsprechend... gleiches gilt auch für andere Verlage z.B. Elsevier ... bei Thieme kannst du es aber auch ne Woche oder zwei Testen... hoffe das hilft weiter Beste Grüße Gunnar
  20. Ja, das mit dem verschieben war genau richtig, danke schön! Okay, das ist schon mal ne super Aussage, mit der man arbeiten kann. Ihr kennt das ja, im Internet tut man viel lesen, Tinnitus 3 Monate akute, dann nicht mehr so leicht rauszubekommen usw. ja klar, ich weiß, man sollte nicht im Internet zuviel lesen, aber man tut es dann trotzdem. Das nächste Rezept habe ich schon hier, das dachte ich mir schon, habe ich ich mir am Freitag schon besorgt für den Termin nächste Woche Montag (14 Tage Gültigkeit) Und dass das Ganze Morgens nach dem Aufstehen abgeschwächter ist und Abends z.B. das Rauschen im Ohr und das Schlucken schwieriger wird, hängt vermutlich damit zusammen, dass ich den ganzen Tag mit meinen restlichen Sennen und Muskeln den Kopf tragen muss. Hab nen Dickschädel, der wiegt halt was Und beim Liegen im bett wirds auch deutlich besser und schwächer weil alle da denke mal entspannen tut. "Traktionen und Mobilisationen mit einer "Manuellen Therapie" was tust du den darunter verstehen? Gibt es dafür Beispiele oder Videos im Internet, die du meinst? Und bei den beiden Nerven, die du genannt hast, ist einer davon auch für das Ohrenrauschen zuständig? Denke mal der Plexus cervicalis in C1 - C3? Schon mal wieder vielen Dank und Liebe Grüße! Michael
  21. Hallo Mueslitm, ich habe dein Posting da hin verschoben, wo du ihn ursprünglich haben wolltest, richtig? Meiner Meinung nach solltest du deinem Therapeuten vertrauen und die Therapie so weiter führen. Ich würde evtl. sogar noch ein paar Traktionen und Mobilisationen mit einer "Manuellen Therapie" einbauen. Dein Physio hat mit seiner Aussage gar nicht so unrecht. Durch die Fixierung der HWS mit der Halskrause über einen längeren Zeitraum, werden nämlich die gesamte Halsmuskulatur und die Wirbelgelenke stillgelegt. Das ist vergleichbar mit einem Gips am Sprunggelenk. Nimmt man ihn nach einer gewissen Zeit ab, haben sich in den Muskeln, Sehnen und Gelenken, so genannte "Kontrakturen" gebildet, die behandelt werden müssen. Es können segmental auch Nerven davon betroffen sein. In deinem Fall der Plexus brachialis in der unteren HWS, wo unter anderem Äste des Ulnarisnerven beteiligt sind (Kleinfinger und Ringfinger) und der Plexus cervicalis (C1-3 obere HWS) der auch das Schlucken innerviert. Ich denke mit einer Verordnung von 6 Behandlungen, wird dein Physio nur Teilerfolge erzielen können. Lass dir von deinem Doc noch ein paar nachlegen. Und denke daran, eine vollständige Genesung kann ca. 6-9 Monate dauern!
  22. Hallo! ich hab mal ne Frage, was mich ein wenig mehr beschäftigt. Vielleicht könnt ihr mir eine Richtung geben oder mir ein paar Tipps geben. Ich hatte vor 11 Wochen einen Rollerunfall ggn Auto. Dabei bin ich auf die linke Seite gefallen und habe mir bei C6 links das Facettengelenk gebrochen. Bruch war Stabil und nicht verrutscht, durfte deswegen knapp 7 Wochen eine Vista Collar tragen. Latut Ct und MRT keinerlei Nerven verletzt, keine Bänder und Sennen verletzt, Bandscheiben alle OK, nur der Bruch. Nach Kontroll-CT nach 7 Wochen durfte ich diese direkt abnehmen, mir den Hinweiß, nun HWS Physio zu beginnen. Bis die Papiere aber aus der BG fertig waren und ich einen Termin bei meinem Physio bekommen habe, dauerte es nochmals 2 Wochen. Kurz nach abnehmen der Vista Collar hab ich wie ein ziehen links im kleinen Finger und im Ringfinger bekommen, der aber nicht immer da ist. 3 Tage danach hab ich wie einen Klos im Hals bekommen, der nur da ist, wenn ich gerade schaue und Schlucke. Links und rechts drehen, Schlucken, keine Beschwerden. Zudem hab ich nach etwa 5 -6 Tagen nach abnehmen der Vista Collar einen Tinnitus links bekommen. Arzt hat mir Ibu gegeben zur Entspannung der Muskeln, die waren Steinhart und eben Physio. Hab jetzt 4 Sitzungen gehabt, wurde viel rumgedrückt, um den Hals sind die Verhärtungen teilweise weg, kann den Kopf wieder ganz gut bewegen. Leider sind die 3 anderen Probleme aber noch vorhanden, wenn auch minimal abgeschwächt. Der Zeitraum meiner ersten Physio ist Stand heute vor 10 Tagen gewesen. Mache zuhause Übungen, die mir gezeigt wurden, viel Wärmebehandlung, auch mit ins warme Wasser und Sauna. Mein Physio meint, dass durch den Muskelabbau nun die Halswirbelsäule ineinander gepresst wird, dadurch haben 2 Nerven eine Reizung bekommen, die aber mit Physio und Muskelstärkung rausgeht. Ist das so richtig? Dauert das einfach nur und ich bin viel zu ungeduldig? Danke für eure Hilfen :-)
  23. Also Ich denke dass die oberen Halswirbel nach vorne geglitten sind aufgrund einer Instabilität. Dies hat bis jetzt vielleicht noch keine Probleme gemacht. Aber durch den Druck vom Therapeuten auf die Dornfortsätze,also das Schieben noch weiter in die Fehlstellung könnte die Symptome entstanden sein
  24. Hallo zusammen, nutzt jemand den Premium Zugang zu Kenhub? Rentiert es sich dafür €19 im Monat zu zahlen? Gibt es vergleichbares zum Anatomie lernen? Liebe Grüße
  25. Welche "klassischen" Übungen sind den "prädestiniert" dafür, ein Impingement zu fördern?
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen

Physiotherapie Jobbörse

Jetzt neue Mitarbeiter finden - auf Physiotherapie-Jobs.com

(*) Klicks auf die gekennzeichneten
Textlinks leiten zu Amazon weiter
×
×
  • Neu erstellen...