+4.5% für Bayerns Physiotherapeuten - und die Anderen?



+4.5% für Bayerns Physiotherapeuten - und die Anderen?
Physiotherapie
0 Kommentare


+4.5% für Bayerns Physiotherapeuten - und die Anderen?

Seit Jahren fordern die Verbände eine einheitlichen Vergütung für Physiotherapeuten in Deutschland. Leider ist dieses Ziel noch nicht erreicht, dennoch wurde gerade in Bayern die Vergütungssätze für physiotherapeutische Leistungen erhöht. Nach langen Verhandlungen mit den RVO-Kassen kommt es zum 1. Juli 2014 zu einem sichtbaren Anstieg der Vergütung in Bayern. Nicht nur die bayerischen Physiotherapeuten können sich freuen, sondern auch Masseure und medizinische Bademeister erhalten eine Erhöhung von knapp 4,25 Prozent.

.. und die Physiotherapeuten im Rest von Deutschland?

Der Deutsche Verband für Physiotherapie, LV Bayern e. V. ist mit seinen 30.000 Mitgliedern, die sich auf 13 Landesverbände verteilen sehr zufrieden, jedoch stellt sich nun die Frage, wie es mit den anderen Bundesländern weitergehen soll? Viele Physiotherapeuten verdienen gerade einmal einen Lohn zwischen 6-9 Euro, wenn alle Nebenkosten etc. abgezogen sind, was nicht immer der Regelfall sein muss. Häufig bleiben Zahlungen oder die Arbeit ganz aus, da die Krankenkassen die Leistungen nicht übernehmen wollen oder zu wenig Kunden reinkommen. Viele Physiotherapeuten arbeiten freiberuflich und müssen dementsprechend auch ein Gehalt bekommen, mit welchem sie auch ihre Familie ernähren können. Zusätzlich muss beachtete werden, dass in Bundesländern, wie zum Beispiel Hamburg, die Nebenkosten und Mieten um einiges höher sind, als in anderen Umgebungen und dementsprechend der Lohn angepasst werden sollte.

Missstand: Erfahrungsorientierte Vergütung

Ein weiteres Missverhältnis steckt in Berufserfahrung, denn oftmals verdienen die Neueinsteiger in diesem Beruf genau das Gleiche wie diejenigen, die schon auf eine jahrelange Erfahrung zurückblicken können. Der Lohn erhöht sich nicht, sondern geht immer weiter runter. Es ist ein sozialer Missstand, wenn ein Land wie Deutschland es nicht schafft, ein einheitliches Gehalt für den physiotherapeutischen Sektor zu schaffen. Leistungen werden nicht schlechter, nur weil sie in einem anderen Bundesland durchgeführt werden und die Qualität von Massagen kann nur dann gehalten werden, wenn auch ein fairer und vor allem gleicher Lohn für alle angesetzt wird und es keine Sonderkonditionen gibt.

Missstand: Physiotherapie Ausbildung

Bedacht werden muss auch die relativ lange Ausbildung, die Physiotherapeuten hinter sich haben. Diese kann, ja nach Bereich, bis zu 3-4 Jahre dauern, die nicht vergütet werden, da es sich um eine schulische Ausbildung handelt. Physiotherapeuten sind und werden auch in Zukunft die treibende Kraft sein, wenn es um die Volksleiden Deutschlands geht, denn nicht nur in Krankenhäusern werden sie benötigt, sondern auch für Hausbesuche und für die eigene Praxis muss genügend Geld vorhanden sein. In Zukunft müssen die Löhne ganzheitlich angepasst werden, damit nicht nur die tätigen Physiotherapeuten einen gerechten Lohn erhalten können, sondern auch Schüler nicht davor abgeschreckt werden, diesen Beruf zu ergreifen, denn Physiotherapeuten werden immer gebraucht und sollten dementsprechend auch in ganz Deutschland gleich entlohnt werden.

+12
hilfreich

Preis inkl. MwSt - Verkauf über Amazon.de | Variantenpreise können abweichen
Versandkosten gemäß Auszeichnung am Produkt

Bewertung: 4.5 - 16 Stimmen (1-5)
Physiowissen.deFoto

Meine Meinung

Physiotherapie Forum aktuell: